Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht
  • 03.12.2020

    Kampnagel stellt Hamburger Künstler:innen eine Video- bzw. Streaming-Bühne zur Verfügung

    Auch während der zweiten Theaterschließung in diesem Jahr möchte Kampnagel die frei gewordenen Ressourcen mit Künstler:innen der Stadt teilen. Obwohl die Politik mit verschiedenen Programmen versucht hat, Künstler:innen unter die Arme zu greifen, passen die Förderkriterien nicht für alle. Viele Künstler:innen berichten, dass sie produzieren und arbeiten wollen, aber nicht können. Daher richtet Kampnagel wieder einen solidarischen Produktionsraum ein und stellt die Infrastruktur kostenlos zur Verfügung. Die Kampnagel-Techniker:innen werden die Halle KMH mit einer technischen Grundausstattung einrichten, in der Künstler:innen der Hamburger Szene Videos aufnehmen können. Hier können Tutorials oder Tanzlessons aufgenommen, oder mit dem Medium Video experimentiert werden, um es anschließend ins Netz zu stellen. Nach Absprache besteht ggf. auch die Möglichkeit, Live-Streams zu senden. Je nach Projekt werden kurze Slots eingeteilt. Es gibt keine kuratorischen Hürden, sondern nur die Regel: first come, first serve!

    Die möglichen Termine sind unten gelistet.

    Grundaufbau

    Es gibt zwei Bühnensituationen:
    1. Ein schwarzer Backdrop, mittig zur Bühne.
    Eine Leinwand, mittig davorgehängt. Format 16:9 3,55m x 1,85m in grau.
    Ein Stehpult mit Mikrofon und Monitoring.

    2. Eine Sitzecke mit zwei Sofas, einem Sessel und einem kleinen Tisch.
    Es werden drei Mikrofone bereitgestellt.

    - Kleine Änderungen können vorgenommen werden, aber die Situation soll grundsätzlich so verwendet werden.
    - Bitte bringt eine leere SD Card mit!
    - Aufnahmen erfolgen mit einer Kamera und Mikrofonierung auf SD Karte.
    - Bei Wunsch von Videoeinspielung bitte Videoformat und Anschlüsse im Vorfeld klären.
    - Das Material muss selber bei Bedarf geschnitten werden.
    - Live-Streamings müssen vorher abgesprochen werden.
    - Für das Arbeiten auf Kampnagel müssen Corona-Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden, über die wir bei Terminzusage informieren.

    Wann: 10., 11. Dezember, ggf. 17. und 18. Dezember. Möglicherweise folgen weitere Termine im Januar, stay tuned!

    Was: KMH inkl. technischer Grundausstattung und Möglichkeit mit Videokamera aufzunehmen, Technical Rider auf Anfrage

    Wer: 2 Techniker:innen werden die Video-Projekte unterstützen.

    Kontakt: André Huppertz aht@kampnagel.de, Tel.: 040 270 949 344

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de