Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Kampnagel ist ein weltweit bekanntes internationales Produktionshaus, das neben Tanz, Theater und Performances auch Konzerte, Konferenzen und eine Vielzahl unterschiedlicher Festivals und Themenschwerpunkte präsentiert. Auf den sechs Kampnagel-Bühnen wird ein Genre-übergreifendes Programm mit Arbeiten internationaler Künstler*innen und der lokalen Hamburger Szene für ca. 180 000 Besucher*innen pro Spielzeit gezeigt.

WIR SUCHEN:

MEHRERE MITARBEITER*INNEN VORDERHAUS (M/W/D) FÜR DAS SOMMERFESTIVAL AUF KAMPNAGEL VOM 01.08.2021 BIS 31.08.2021 IN TEILZEIT (CA. 70 STUNDEN ODER MEHR)

Der Einlass ist die erste Anlaufstelle für die Besucher am Abend und repräsentiert Kampnagel in besonderer Weise.

Unsere Anforderungen:
• Große Serviceorientierung, Kontaktfreude, Kommunikations- und Teamfähigkeit 
• Freude am Umgang mit einem unterschiedlichen Publikum
• Deutsch- und Englischkenntnisse
• Zeitliche Flexibilität für den Zeitraum des Sommerfestivals

Wir bieten:
• Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
• Ein angenehmes Betriebsklima und ein spannendes kulturelles Umfeld
• Arbeiten in einem kleinen Team

Uns ist die Repräsentanz der kulturellen Vielfalt unserer Gesellschaft an einem Ort wie Kampnagel wichtig. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen, die Diskriminierungserfahrungen machen, die sich z.B. als Schwarze Deutsche, Person of Color, Sinti*zze und Rom*nja, jüdisch, muslimisch und/oder Geflüchtete bezeichnen sowie Personen mit familiärer Migrations- oder Fluchtgeschichte. Wir fördern die berufliche Gleichstellung von Menschen aller Geschlechter sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Aus Gründen der Nachhaltigkeit möchten wir Sie bitten, Ihre Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail in einem einzigen PDF-Dokument (max. 2 MB) an uns zu senden.

Bei Interesse, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 08.07.2021 an: bewerbung@kampnagel.de

Die Gespräche finden ab dem 21. Juli statt.


MEHRERE MITARBEITER*INNEN VORDERHAUS (M/W/D) ZUM 01.08.2021, IN TEILZEIT (45 STUNDEN/ MONAT, MINIJOB AUCH MÖGLICH)

Der Einlass ist die erste Anlaufstelle für die Besucher am Abend und repräsentiert Kampnagel in besonderer Weise.

Unsere Anforderungen:
• Große Serviceorientierung, Kontaktfreude, Kommunikations- und Teamfähigkeit
• Interesse für zeitgenössisches Theater unterschiedlicher Sparten
• Freude am Umgang mit einem unterschiedlichen Publikum
• Deutsch- und Englischkenntnisse
• Zeitliche Flexibilität vor allem am Wochenende und in den Abendstunden
• Gerne gültige Ersthelfer Ausbildung, aber keine Voraussetzung

Wir bieten:
• Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
• Ein angenehmes Betriebsklima und ein spannendes kulturelles Umfeld
• Arbeiten in einem kleinen Team

Uns ist die Repräsentanz der kulturellen Vielfalt unserer Gesellschaft an einem Ort wie Kampnagel wichtig. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen, die Diskriminierungserfahrungen machen, die sich z.B. als Schwarze Deutsche, Person of Color, Sinti*zze und Rom*nja, jüdisch, muslimisch und/oder Geflüchtete bezeichnen sowie Personen mit familiärer Migrations- oder Fluchtgeschichte. Wir fördern die berufliche Gleichstellung von Menschen aller Geschlechter sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Aus Gründen der Nachhaltigkeit möchten wir Sie bitten, Ihre Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail in einem einzigen PDF-Dokument (max. 2 MB) an uns zu senden.

Bei Interesse, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 02.07.2021 an: bewerbung[at]kampnagel.de

Die Gespräche finden ab dem 21. Juli statt.


eine*n Mitarbeiter*in im Künstlerischen Betriebsbüro als Produktionsleitung für Performance-, Tanz-, Theater- & Musikproduktionen sowie Konzerte (m/ w/ d) ZUM 16.08.2021 IN VOLLZEIT
 

Ihre Aufgaben:
• Planung, Durchführung, Betreuung, Budgetüberwachung und Abrechnung von Eigenproduktionen, nationalen und internationalen Gastspielen und Ko-Veranstaltungen auf Kampnagel wie auch im öffentlichen Raum
• Organisatorische Begleitung von Kampnagel Produktionen auf internationalen Gastspielen und Co-Veranstaltungen
• Auswahl und Anleitung von Festivalteams während der Spielzeit (Betreuer*innen, Aushilfen, etc.)
• Beantragung und Abrechnung der Autor*innen- und Musikrechte
• Beschaffung der Künstler*innenvisa und Arbeitsgenehmigungen
• Planung des Begleitprogramms (Empfänge, Premierenfeiern, Konzerte, Lesungen etc.)
• Auszahlung von Gagen, Per Diems, Reisekostenerstattungen, Rechnungsstellung, Kontierung der Belege und eingegangenen Rechnungen
• Organisation von Gastspielen, Eigenproduktionen und Sonderveranstaltungen
• Booking-Mitarbeit inklusive Verhandlung der Gagen
• Vertragsgestaltung und Erstellung
• Kommunikation mit Vertrieb zu Vorverkauf etc.

Unsere Anforderungen:
• Gerne Erfahrungen in einem ähnlichen Umfeld, wie Konzerthaus, Festival, klassischer Veranstalter oder als freie*r Produktionsleiter*in
• Gutes Organisationstalent, Zuverlässigkeit, umfassende Bereitschaft interne und externe Kommunikation und Abläufe zu koordinieren
• Fähigkeit, auch mit kritischen Situationen souverän und mit konfliktlösend umgehen zu können
• Guter Umgang mit Künstler*innen, externen Veranstaltern und Agenturen
• Überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft und Flexibilität
• Selbständiges Arbeiten und Spaß an der Arbeit im Team

Wir bieten:
• Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
• Ein angenehmes Betriebsklima und ein spannendes kulturelles Umfeld
• Arbeiten in einem Team sowie flexible Arbeitszeiten
•  Möglichkeit eigene Ideen und Vorschläge einzubringen

Uns ist die Repräsentanz der kulturellen Vielfalt unserer Gesellschaft an einem Ort wie Kampnagel wichtig. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen, die Diskriminierungserfahrungen machen, die sich z.B. als Schwarze Deutsche, Person of Color, Sinti*zze und Rom*nja, jüdisch, muslimisch und/oder Geflüchtete bezeichnen sowie Personen mit familiärer Migrations- oder Fluchtgeschichte. Wir fördern die berufliche Gleichstellung von Menschen aller Geschlechter sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Aus Gründen der Nachhaltigkeit möchten wir Sie bitten, Ihre Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail in einem einzigen PDF-Dokument (max. 2 MB) an uns zu senden.

Bei Interesse, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 02.07.2021 an: bewerbung[at]kampnagel.de


Praktikum in der Öffentlichkeitsarbeit (ab Juni für 3 Monate)

Wir bieten 
einen umfangreichen Einblick in den Bereich Kommunikation auf Kampnagel und freuen uns über Verstärkung in den vielfältigen Aufgabenbereichen: Wir entwickeln gemeinsam Marketingideen für das Programm und setzen sie um, gestalten Printmedien, aktualisieren die Webseite, bespielen viele Social Media Kanäle, stellen Kontakt zu neuen Besucher*innengruppen her, informieren die Medien über den Spielplan, besuchen Proben, diskutieren mit den Kolleg*innen aus der Dramaturgie und anderen Abteilungen über Möglichkeiten der Publikumsentwicklung, stellen Pressespiegel zusammen, sehen Vorstellungen, treffen Künstler*innen und vieles mehr. 

Wir suchen
Studierende (M/ W/ D) mit großem Interesse an zeitgenössischen darstellenden Künsten, Eigeninitiative und Humor, die Lust haben, die Arbeitsabläufe auf Kampnagel kennen zu lernen, Teil eines tollen Team zu sein, sich mit eigenen Ideen einzubringen, von uns zu lernen und ihre eigenen Erfahrungen mit uns auszutauschen.    

Wenn Sie Interesse haben, schicken Sie bitte Ihren Lebenslauf und ein Motivationsschreiben per Mail an Mareike Holfeld, Leitung Kommunikation: mareike.holfeld[at]kampnagel.de (Tel: 040/ 270 949-17). Das Praktikum wird nur mit einer Aufwandsentschädigung vergütet.


Für das Internationale Sommerfestival sucht Kampnagel ab sofort ein*en
ACCESS-MANAGER*IN (M/ W/ D)

Honorarstelle in Vollzeit / Teilzeit von Juni bis September 2021

Projekt
Kampnagel ist ein weltweit bekanntes internationales Produktionshaus, das neben Tanz, Theater und Performances auch Konzerte und Konferenzen präsentiert. Das Internationale Sommerfestival 2021 findet vom 4. bis zum 22. August auf Kampnagel und an ausgewählten Orten in Hamburg statt. Seit der Gründung Mitte der 1980er Jahre zählt es zu den großen europäischen Festivals für zeitgenössische performative Künste aus der ganzen Welt und zieht (in nicht-pandemischen Jahren) jährlich ca. 30.000 Besucher*innen an.
Wie viele Institutionen befinden sich Kampnagel und das Internationale Sommerfestival in einer Transitionsphase und sind dabei, sich auf, vor und hinter der Bühne inklusiver zu gestalten. Be_hinderung  wird  in  diesem Prozess  durch  das  soziale  Modell  von  Be_hinderung  definiert.
Mit Hilfe von Mitteln aus dem „Take Part“ Programm im Rahmen von NEUSTART KULTUR des Fonds Darstellende Künste, wird diese Inklusionsoffensive unterstützt, sodass eine Projektstelle für eine*n Access-Manager*in geschaffen werden kann. Angestrebt ist die Besetzung der neuen Stelle durch eine*n neuen Kolleg*in mit Be_hinderung.

Aufgaben
• Die*der Access Manager*in ist verantwortlich für die Entwicklung und Durchführung der barrierefreien Programmangebote, für die Erstellung der auditiven Kommunikation, für die Zielgruppenarbeit und für die Vermittlung.
• Diese Person ist für das Festival-Team und für die Besucher*innen der Kontakt für alle Fragen der Barrierefreiheit. Sie arbeitet an der Schnittstelle zwischen Öffentlichkeitsarbeit, Dramaturgie und der Leitung des Sommerfestivals in enger Zusammenarbeit mit dem künstlerischen Team für die Gartengestaltung sowie mit einzelnen Künstler*innen.
• Sie entwickelt eine Outreach-Strategie und nimmt Kontakt zu Besucher*innen-Zielgruppen und einzelnen Personen auf. Sie bietet Führungen und Gespräche für kleine Gruppen an und übernimmt Moderationsaufgaben.
• Abschließend wird die*der Access Manager*in einen kurzen kritischen Abschlussbericht mit Empfehlungen zu Themen wie beispielsweise diskriminierungsfreien Handlungsroutinen, Einstellungspolitik, Verbesserung der barrierefreien Kommunikation und Angeboten verfassen.

Vergütung/Arbeitsbedingungen
• Die Honorarstelle wird mit insgesamt 10.000€ inklusive Mehrwertsteuer vergütet, wahlweise als eine ganze oder zwei halbe Stellen. Für Assistenz und Hilfsmittel ist ein Budget von 3.000€ vorgesehen.
• Die Honorarstelle könnte von einer, oder gemeinsam von zwei sich gut ergänzenden Personen übernommen werden.
• Bewerber*innen mit Be_hinderung werden in ihren individuellen Bedarfen berücksichtigt.
• Ein Arbeitsplatz mit Computer und Internet-Verbindung wird auf Kampnagel eingerichtet und kann dank des Hilfsmittel-Budgets mit der*dem neuen Kolleg*in angepasst werden. Es wird teilweise im Home-Office gearbeitet.
• Die Arbeitszeit kann flexibel selbstbestimmt werden. Dennoch ist es zu beachten, dass Festival-Zeiten sehr intensiv sind und Abend- und Wochenendarbeit im August einschließen.
• Idealerweise beginnt die Arbeit Mitte Juni und endet Mitte September.
• Für Bewerber*innen die nicht in Hamburg wohnen, kann Kampnagel bei der Wohnungssuche helfen. Allerdings steht kein Budget für Übernachtung und Anreise zur Verfügung.

Profil
• Sie haben Erfahrungen im Bereich Inklusion und Barrierefreiheit insbesondere im Kunst- und Kulturbetrieb.
• Sie haben ein ausgeprägtes Interesse an der Schnittstelle von Kunst und gesellschaftlicher Teilhabe und sind mit dem aktuellen Diskurs um diese Thematik vertraut.
• Sie interessieren sich für das Kampnagel Programm und haben Spaß an Vermittlung und Kommunikation mit unterschiedlichen Zielgruppen.
• Selbstreflektiertes, diskriminierungskritisches Arbeiten ist Ihnen wichtig.
• Sie können strategisch arbeiten, klar kommunizieren und sind teamfähig.  
• Sie haben Gute MS Office Kenntnisse und gute Englischkenntnisse.

Bewerbung
Bei Fragen bitte kontaktieren Sie: Claire.Diraison[at]kampnagel.de

Aus Gründen der Nachhaltigkeit möchten wir Sie bitten, Ihre Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail in einem einzigen PDF-Dokument (max. 2 MB) bis zum 14.06.2021 an Claire.Diraison@kampnagel.de zu senden.


Für das bundesweite Theaterprojekt KEIN SCHLUSSSTRICH sucht Kampnagel ab sofort

lokale Kurator*innen (M/ W/ D)

Projekt:
Ende Oktober/Anfang November 2021 findet bundesweit ein Theaterprojekt in 14 Städten statt, das sich mit dem NSU-Komplex auseinandersetzt (weitere inhaltliche Informationen gibt es hier). Für Hamburg wird das Programm von Kampnagel koordiniert. Neben feststehenden bundesweit kuratierten Projektteilen gibt es einen unabhängigen Hamburger Lokalteil, für das ein/zwei Kurator*innen ab sofort gesucht werden.

Die lokale Kuration findet in Zusammenarbeit mit Kampnagel statt. Für einzelne Programmteile ist Rücksprache mit dem Team der städteübergreifenden Kuration nötig. Das zu kuratierende Programm kann diskursive, künstlerische und aktivistische Formen beinhalten. Auf Kampnagel findet das Programm von Do. 21.10. – So. 24.10. statt. Weitere Programmteile sind in anderen Räumen in Hamburg möglich und gewünscht, um die breite Sichtbarkeit des Themas zu erhöhen und möglichst vielfache Zugänge zu schaffen.

Aufgaben:
Die Kuration ist verantwortlich für die Erstellung eines künstlerischen und diskursiven Programms, das den Angehörigen der Opfer sowie den Betroffenen rechter/rassistischer/antisemitischer Gewalt Raum gibt, und in Zusammenarbeit mit aktivistischen Akteur*innen politische Positionierungen und Forderungen hörbar macht. Sie nimmt Kontakt zu den Initiativen, Künstler*innen und Speaker*innen auf, übernimmt die Recherche, inhaltliche Vorbesprechung und das Verfassen von Ankündigungstexten für alle lokalen Programmteile. Gegebenenfalls übernimmt sie auch Moderationsaufgaben, und steht für Gespräche mit der Presse zur Verfügung. Außerdem liegen bei der Kuration strategische Überlegungen zu Zugänglichkeit wie Übersetzung, digitale Streamings, etc. Die Kurator*innen müssen außerdem jederzeit einen groben Überblick über das Budget haben und darüber eng mit der Produktionsleitung kommunizieren. Falls weitere Drittmittel eingeworben werden sollen, findet dies in Zusammenarbeit zwischen den Kurator*innen und Kampnagel-Mitarbeiter*innen statt.

Profil:
Die Qualifikationen für die Kuration können von einer, oder gemeinsam von zwei sich gut ergänzenden Personen abgedeckt werden. Sie umfassen:

• Genaue Kenntnis und sensibler Umgang mit den relevanten politischen (Hamburger) Kontexten, den in ihnen agierenden Initiativen und Akteur*innen, Bewusstsein und Praxis diskriminierungssensibler und antirassistischer Arbeit
•  Für die kuratorische Arbeit ist ein positioniertes Wissen notwendig, das auf eigener Erfahrungen mit rassistischer/antisemitischer Diskriminierung beruht
• Erfahrung mit der Kuration größerer künstlerischer und diskursiver Projekte
• Strukturierte und konstruktive Kommunikation mit den Projektpartner*innen
• Fähigkeit, den Überblick über das Budget zu behalten und erste Absprachen mit den Beteiligten über Honorare
• Wohnhaft in Hamburg

Vergütung/Projektbudget:
Die Kuration wird (nach aktuellem Budgetstand, optionale Erhöhung je nach generierten Drittmitteln) mit insgesamt 7000€ vergütet, wahlweise als eine ganze oder zwei halbe Stellen. Die Arbeitszeit kann flexibel selbstbestimmt werden, es ist jedoch wichtig, dass die Kurator*innen in regelmäßigem Kontakt mit dem Kampnagel-Team stehen, um die logistische Planung am Haus zu ermöglichen. Idealerweise beginnt die Arbeit, sobald das Kurator*innen(-Team) feststeht. Die Bewerbungsfrist ist der 31. Mai 2021.

Bei Interesse oder Fragen bitte kontaktieren: alina.buchberger[at]kampnagel.de

...............................................................................................................................................................................
 

Für unser Kampnagel Team suchen wir zum 01.07.2021, in Teilzeit (60 Stunden/Monat) zwei Mitarbeiter*innen an der Theaterkasse (m/ w/ d)


Ihre Aufgaben:

• Information des Publikums über das Programm von Kampnagel
• Verkauf und Reservierung von Theaterkarten an der Tages- und Abendkasse
• Verkauf von Merchandising-Artikeln
• Recherche und Umsetzung von Marketing-Aktionen

Unsere Anforderungen:

• Serviceorientierung, Kontaktfreude, Kommunikations- und Teamfähigkeit 
• Interesse für zeitgenössisches Theater unterschiedlicher Sparten
• Gute MS Office Kenntnisse
• Kenntnisse im Vertriebssystem Jet-Ticket oder einer vergleichbaren Ticketsoftware wünschenswert
• Gute Englischkenntnisse
• Zeitliche Flexibilität auch am Wochenende und in den Abendstunden

Wir bieten:

• Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
• Ein angenehmes Betriebsklima und ein spannendes kulturelles Umfeld
• Arbeiten in einem kleinen Team sowie flexible Arbeitszeit

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Ausdrücklich begrüßen wir Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, von Schwarzen Menschen und People of Color sowie von Bewerber*innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte. Uns ist die Repräsentanz der kulturellen Vielfalt unserer Gesellschaft an einem Ort wie Kampnagel wichtig. Wir fördern ebenfalls die berufliche Gleichstellung von Menschen aller Geschlechter sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Aus Gründen der Nachhaltigkeit möchten wir Sie bitten, Ihre Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail in einem einzigen PDF-Dokument (max. 2 MB) bis zum 18.06.2021 an bewerbung[at]kampnagel.de zu senden.

nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de