Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Nordwind Festival
Vanasay Khamphommala:

Ich singe für dich nackt im Austausch gegen eine Mahlzeit / Je viens chanter chez toi toute nue en échange d‘un repas

 
  • © Marie Pétry & Arnaud Bertereau
  • © Marie Pétry & Arnaud Bertereau
  • © Marie Pétry & Arnaud Bertereau
Theater & Performance / Rollstuhlgerecht
  • Dauer: ca. 10 Min. / bis 23:00
  • Tickets: Der "Eintrittspreis" zur Performance ist entweder ein alkoholfreies Getränk (offen von der Bar oder geschlossen von Außerhalb) oder ein vegetarischer Snack (nur geschlossen). Eine Anmeldung über den Ticketlink ist trotzdem notwendig.

  • In deutscher Sprache mit Liedern auf Englisch, Französisch, Italienisch.
     

    HIER finden Sie alle aktuellen Informationen und Corona-Regeln für Ihren Besuch.

     

    Diese Veranstaltung findet mit der 2G-Regel statt: Zutritt nur für Menschen mit Nachweis einer Corona-Impfung oder -Genesung. Bei 2G-Veranstaltungen entfallen weiterhin die Maskenpflicht und Kapazitätsbeschränkung, allerdings empfehlen wir das Tragen der Maske auch während der Veranstaltung und verkaufen die 2G-Veranstaltungen weiterhin platzreduziert mit gesperrten Sitzplätzen bzw. eingeschränkter Kapazität um die Abstände zwischen Besucher*innen zu erhöhen.

     

  • Sa, 04.12.2021 19:00
    Kampnagel – P1 Tickets

Ursprünglich reiste Vanasay Khamphommala mit dieser Arbeit zu Menschen nach Hause, um dort nackt für eine Mahlzeit oder einen Drink zu singen. Die Performance kann als Antwort auf den pandemischen Kontext gesehen werden, der die Zerbrechlichkeit unserer kulturellen Rituale offenbart. Sie schlägt vor, den kulturellen Austausch auf das Wesentliche zu reduzieren, Nähe durch Intimität zu ersetzen und unsere Verletzlichkeit in die Grundlage sowohl emotionaler als auch ethischer Begegnungen zu verwandeln. Gleichzeitig ist es ein Versuch, die Kommodifizierung von Kultur im westlichen Kontext zu durchbrechen, indem auf eine traditionelle Form des Geldverdienens zurückgegriffen wird: Essen gegen eine künstlerische Darbietung – eine Praxis, die im ländlichen Laos, wo Vanasays Wurzeln liegen, immer noch gepflegt wird. Vanasay Khamphommala wagt den radikalen Versuch einer anderen kulturellen Ökonomie. Während des Festivals zeigen wir die Arbeit als performative Installation auf Kampnagel.

#EXCHANGE #COMMOCIFICATION


PLAYLIST

A la claire fontaine (traditional, arr. V. Khamphommala)
La Dramaturgie (V. Khamphommala)
Les Gens qui doutent (Anne Sylvestre)
Hallelujah (Leonard Cohen)
I Can't Help Falling In Love With You (Elvis Prestley)
Lamento della ninfa (Claudio Monteverdi / arr. V. Khamphommala)
Love Me Tender (Elvis Prestley)
Ma femme a moi (V. Khamphommala)
Muses For A While (Henry Purcell / arr. G. Kurdian)
No End To Love (V. Khamphommala / G. Kurdian)
The Maker Makes (Rufus Wainwright)
When I Am Laid In Earth (Henry Purcell / arr. V. Khamphommala)


Gefördert vom Institut Francais.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de