Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Medea Benjamin:
Tod durch Drohnen

Theorie
  • Mi, 11.12.2013 19:30
    Kampnagel – K2

4000 Menschen starben bis heute durch Drohneneinsätze. Die Spezialisten des Militärs fällen ihre Entscheidung zur Hinrichtung durch Drohnen am Monitor – tausende Kilometer vom Zielort der Hellfire-Raketen entfernt. Die Tötung mit dem Joy-Stick ist letzte Konsequenz einer Militarisierung in unseren Gesellschaften. Die trifft aber nicht nur den »äußeren Feind« – inzwischen üben Polizei und Geheimdienste im Innern mit der Drohne. Medea Benjamin arbeitete zehn Jahre lang als Wirtschafs- und Gesundheitswissenschaftlerin für die Weltgesundheitsorganisation und die UNO. Heute arbeitet sie für Global Exchange, eine internationale Organisation für fairen Handel und für die antimilitaristische Gruppe Code Pink.

Auf Kampnagel treffen sich  Medea Benajamin (Autorin des Buches »Drohnenkrieg – Tod aus heiterem Himmel«), Prof. em. Dr. Peter Alexis Albrecht (Kriminologie und Strafrecht, Goethe Universität Frankfurt), Jan van Aken, Bundestagsabgeordneter DIE LINKE und deren außenpolitischer Sprecher. Moderiert wird die Veranstaltung von Ulli Cremer von der GRÜNEN FRIEDENSINITIATIVE und Autor des Buches »Neue Nato: Die ersten Kriege« (VSA, 2009).

Die Schauspielerin Annette Uhlen liest aus dem Buch von Medea Benjamin.


  • Künstler/ in: Medea Benjamin, Peter Alexis Albrecht, Jan van Aken, Ulli Cremer, Annette Uhlen

Koveranstalter: Laika-Verlag


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de