Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Drei Kampnagel-Koproduktionen zum Theatertreffen 2019 eingeladen: ORATORIUM von She She Pop, UNENDLICHER SPASS von Thorsten Lensing und GIRL FROM THE FOG MACHINE FACTORY von Thom Luz.

Zurück zur Übersicht

Adam Linder:
The Want

 
  • © Adam Linder
  • © Andrea Rossetti
  • © Andrea Rossetti
Tanz / Rollstuhlgerecht
  • Do, 10.01.2019 20:00 [Premiere]
    Kampnagel – K1
  • Fr, 11.01.2019 20:00
    Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung
    Kampnagel – K1
  • Sa, 12.01.2019 20:00
    Kampnagel – K1

Für seine neueste Choreografie ließ sich Adam Linder von einem Theatertext inspirieren: Bernard-Marie Koltès Stück „In der Einsamkeit der Baumwollfelder“ von 1985. Darin geht es um einen nächtlichen Deal zwischen
einem Kunden und einem Verkäufer – allerdings weniger um das eigentliche Geschäft als vielmehr das vermeintliche Wissen des einen über den anderen. Der Tänzer und Choreograf Adam Linder hat daraus eine choreografische Oper gemacht und die Sprache zum Gegenstand des Handels zwischen den vier Performer*innen. Ins Libretto sind Textpassagen aus ganz unterschiedlichen Kontexten eingeflossen vom Philosophen Jacques Derrida bis zu HipHop Star Missy Elliott. In THE WANT entsteht ein virtuoser Austausch zwischen Sprache, Performance und Musik, zwischen den Anbietenden und den Angeboten, zwischen reflektierendem Geist und sinnlichem Wesen.

Abendzettel THE WANT (PDF- Download) 


The WANT from snarchive on Vimeo.

 


  • Regie: Adam Linder
  • Musik: Ethan Braun
  • Mit: Jessica Gadani, Justin F. Kennedy, Jasmine Orpilla, Roger Sala Reyner
  • Bühne & Licht: Shahryar Nashat
  • Kostüme: Adam Linder
  • Dramaturgische Beratung: Ariel Efraim Ashbel
  • Toningenieur: Sam Jones
  • Saxophon: Sam Gendel
  • Instrumental-/Audio-Samples: Steven Takasugi & Ethan Braun
  • Technische Leitung: Sebastian Zamponi
  • Management: Andrea Niederbuchner
  • Produktionsassitenz: Anna von Glasenapp
  • Grafikdesign: Lina Grumm - HIT Studio
  • Mit besonderem Dank an: Jarrett Gregory & Steffen Martin

Eine Produktion von Adam Linder, in Koproduktion mit HAU Hebbel am Ufer und Kampnagel. Gefördert durch Hauptstadtkulturfonds und gefördert im Rahmen des Bündnisses Internationaler Produktionshäuser von der Beauftragten für Kultur und Medien.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de