Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

+++ WIR SIND VIELE! +++ Ab sofort können neben Institutionen auch Privatpersonen gegen rechte Tendenzen und Einflussnahme auf die Kunst- und Kulturszene unterzeichnen! -> unter www.dievielen.de

Zurück zur Übersicht

K3 Zentrum für Choreographie I Tanzplan Hamburg:
Tanzhochdrei Residenz-Choreografien 2016

 
  • © Thies Rätzke
Tanz
  • Do, 17.03.2016 20:00
    Giorgia Nardin SEASON, Halle P1
  • Fr, 18.03.2016 20:00 [Publikumsgespräch]
    Giorgia Nardin SEASON, Halle P1
  • Sa, 19.03.2016 20:00
    Giorgia Nardin SEASON, Halle P1
  • Di, 22.03.2016 20:00
    Lea Moro THE END OF THE ALP HABET, Halle K1
  • Mi, 23.03.2016 20:00 [Publikumsgespräch]
    Lea Moro THE END OF THE ALP HABET, Halle K1
  • Do, 24.03.2016 20:00
    Lea Moro THE END OF THE ALP HABET, Halle K1
  • Fr, 01.04.2016 20:00
    Nora Elberfeld COVER STORY, Halle K4
  • Sa, 02.04.2016 20:00 [Publikumsgespräch]
    Nora Elberfeld COVER STORY, Halle K4
  • So, 03.04.2016 20:00
    Nora Elberfeld COVER STORY, Halle K4

Zum neunten Mal seit 2007 arbeiten drei Choreografinnen im Rahmen einer acht Monate umfassenden Residenz in den Studios von K3 | Tanzplan Hamburg. Unter dem Label TANZHOCHDREI präsentieren die Choreografinnen Giorgia Nardin, Lea Moro und Nora Elberfeld im März und April ihre Arbeiten: Giorgia Nardins Arbeit SEASON ist ein Fest des Vergnügens, des Genusses und der Freude. Es sehnt sich danach, die Unschuld des vergnüglich Seins wiederzuerlangen und ihm intuitiv zu begegnen, ein Spiel daraus zu machen – mittels Überfluss, Üppigkeit und Exzess. Lea Moro performt in THE END OF THE ALPHABET die große Geste des Musicals in schlichter Abstraktion. Auf Rollschuhen bewegt sie sich durch die Leere des Bühnenraums und entwickelt dabei eine ebenso kraftvolle wie brüchige Bewegungssprache. Nora Elberfeld untersucht in COVER STORY die körperlich-performative Dimension von Verschwörungen. Inspiriert von der wortwörtlichen Bedeutung »conspirare«, zusammen atmen, werden unterschiedliche Ansätze von Komplizenschaft und Manipulation offen gelegt.

Die Aufführungen werden gerahmt von Workshops, Vorträgen u. a. Mehr Informationen unter www.k3-hamburg.de


TANZHOCHDREI wird gefördert von Hamburgische Kulturstiftung


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de