Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Krass Kultur Crash Festival
Adnan Softić: Bigger than Life / Thomas Hawranke: Grand Ape Town:

Stadt im Film

 
  • (c) Adnan Softic: BIGGER THAN LIFE
  • (c) Adnan Softic: BIGGER THAN LIFE
  • (c) Adnan Softic: BIGGER THAN LIFE
  • (c) Thomas Hawranke: GRAND APE TOWN
  • (c) Thomas Hawranke: GRAND APE TOWN
  • (c) Thomas Hawranke: GRAND APE TOWN
Film
  • Mi, 10.04.2019 20:00
    Im Anschluss an die Filmscreenings findet ein Gespräch mit den Regisseuren statt.
    Kampnagel – Alabama

KRASS präsentiert zwei Filme über die Transformation von Städten: BIGGER THAN LIFE ist ein Musikfilm von Adnan Softić, angesiedelt zwischen Fiktion und Dokumentation, in dessen Fokus die Erfindung und Fabrikation der Nationalgeschichte Mazedoniens steht. »Skopje 2014« heißt der monumentale Bauplan der mazedonischen Regierung, die ihre Hauptstadt als Wiege der antiken Hochkultur und als Ursprung Europas inszeniert. Bestehende Häuser im Stadtzentrum werden mit Gips überzogen, Neue werden gebaut. Diese Überschreibung der Vergangenheit mit einer »besseren Geschichte« führt dazu, dass ein Großteil der Mazedonier geschichtslos und im eigenen Land fremd wird. Doch die Befürworter behaupten, ihre Vorgehensweise ist nichts Außergewöhnliches. Adnan Softić war zuletzt 2016 mit EINE BESSERE GESCHICHTE, davor 2015 mit BIBBY CHALLENGE im Rahmen des KRASS-Festivals auf Kampnagel zu Gast.

»Komme ich spät nachts von Banketten, aus wissenschaftlichen Gesellschaften, aus gemütlichem Beisammensein nach Hause, erwartet mich eine kleine halbdressierte Schimpansin und ich lasse es mir nach Affenart bei ihr wohlgehen. Bei Tag will ich sie nicht sehen; sie hat nämlich den Irrsinn des verwirrten dressierten Tieres im Blick; das erkenne nur ich, und ich kann es nicht ertragen. (Franz Kafka, Ein Bericht für eine Akademie, 1917.)« Der Medienkünstler Thomas Hawranke präsentiert seine Auseinandersetzung mit Kafkas »Bericht für eine Akademie« in Form eines Kurzfilms. In der GRAND APE TOWN leben tierliche und nicht-tierliche Individuen zusammen, trinken und feiern, kaufen schillernde Kleider und fahren schnelle Autos. War »das Tier« durch Gewalt und Spott den menschlichen Handlungen unterworfen, sind es nun die Schimpansen, die an den großen Narrationen der Stadt schreiben.

Diese Filmscreenings sind Teil des KRASS Kultur Crash Festivals (04.-14.04.2019)



Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de