Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Internationales Sommerfestival 2022
Jeremy Nedd & Impilo Mapantsula:

How A Falling Star Lit Up The Purple Sky

 
  • © Philip Frowein
  • © Philip Frowein
  • © Philip Frowein
  • © Philip Frowein
  • © Philip Frowein
Rollstuhlgerecht / Tanz
  • Dauer: 75 Min.
  • Tickets: 24 / 14 Euro (erm. ab 9 Euro, 50% erm. mit Festivalkarte)
  • Do, 18.08.2022 19:00 [Deutschlandpremiere]
    Kampnagel – K1 Tickets
  • Fr, 19.08.2022 19:00 [Publikumsgespräch]
    Kampnagel – K1 Tickets
  • Sa, 20.08.2022 19:00
    Kampnagel – K1 Tickets

John Wayne-Who? Shootingstar Jeremy Nedd verbindet die Figur des Schwarzen Cowboys mit der Tanzdynamik des südafrikanischen Pantsula.

Mit THE ECSTATIC brachten Jeremy Nedd und die Gruppe Impilo Mapantsula den Tanz der südafrikanischen Subkultur Pantsula auf internationale Bühnen und ernteten Szenenapplaus, Standing Ovations und Einladungen in ganz Europa. Pantsula ist nicht einfach Tanz, sondern urbaner Lebensstil und Ausdrucksform, entstanden in den Schwarzen Townships während der Apartheid. Mit virtuoser Fußarbeit und modischem Cool werden damit bis heute südafrikanische Verhältnisse kommentiert. 2020 hätte THE ECSTATIC auf dem Sommerfestival gezeigt werden sollen – coronabedingte Reisebeschränkungen verhinderten das. Dafür zeigen wir nun eine brandneue Arbeit, die sich dem Western widmet – dem weiß-gewaschensten Genre Hollywoods. Dessen Ikonografie des weißen Helden und des vermeintlich wilden Westens setzen der US-amerikanische, in Basel lebende Choreograf und Impilo Mapantsula mit der Geschichte Südafrikas, seinen Landreformen und Besitzverhältnissen in Verbindung und überschreiben sie mit der reichen Pantsula-Kultur (Dramaturgie: Anta Helena Recke) In einer Zeit, in der Stars wie Little Nas X, Solange oder Idris Elba Schwarze Cowboys wieder in die Popkultur einschreiben, erweitert HOW A FALLING STAR LIT UP THE PURPLE SKY… sie um Perspektiven des globalen Südens und entwirft neue Mythen und Geschichten in einer energiegeladenen Choreografie, die die Kampnagel-Bühne zum Beben bringen wird


  • Konzept & Choreografie: Jeremy Nedd
  • Performance: Sicelo Xaba, Vusi Mdoyi, Sello Modiga, Thomas Motsapi, Sonakele Masethi, Kgotsofalang Moshe, Vuyani Feni, Sibongile Mathebula, Elma Motloenya
  • Technische Leitung & Licht Design: Thomas Giger
  • Bühnenbild: Laura Knüsel
  • Sounddesign: Fabrizio Di Salvo, Rej Deproc
  • Musikalische Beratung: Brandy Butler
  • Kostüme: Rosa Birkedal
  • Dramaturgie: Anta Helena Recke
  • Produktionsleitung: Regula Schelling
  • Management: produktionsDOCK

KOPRODUKTION Internationales Sommerfestival Kampnagel; Kaserne Basel; Arsenic – Contemporary Performing Arts Center, Lausanne; Wiesbaden Biennale; The Centre for the Less Good Idea, Johannesburg

GEFÖRDERT DURCH Fachausschuss Tanz & Theater BS/BL, Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung, SüdKulturFonds, Stanley Thomas Johnson Stiftung, Kulturfonds der Société Suisse des Auteurs (SSA), GGG Basel, Jacqueline Spengler Stiftung, Scheidegger-Thommen-Stiftung, Schweizerische Interpretenstiftung


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de