Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Transgeneratoren

 

TRANSGENERATOREN: KUNST & POLITIK FÜR KINDER & ERWACHSENE

Eine Reihe von PROFUND e.V. in Zusammenarbeit mit Kampnagel und FUNDUS THEATER / Theatre of Research

Kinder entdecken neue Protestformen, Erwachsene nutzen die Freiheit der Kunst, um für Kinder neue Rechte zu erstreiten, Kinder und Erwachsene gemeinsam interpretieren Performancekunst neu und kommen als Forscherinnen in Sachen Zukunft zusammen – immer mehr Stimmen stellen die Aufteilung der Welt in Kinder und Erwachsene in Frage. Und zwar vor dringendem politischen Hintergrund: Kinder sind nicht nur weit überdurchschnittlich von Armut betroffen, sie sind auch “free as free range chicken“ (Chris 12 Jahre, Dublin). Zugleich machen ihnen die Erwachsenen zukünftige Ressourcen streitig. Mit dem TRANSGENERATOREN Festival schaffen Kampnagel und das FUNDUS THEATER das erste internationale Forum für transgenerationelle Kunst und Politik.

Wegen der Corona-Pandemie konnte die für Mai 2020 geplante Ausgabe des Festivals TRANSGENERATOREN nicht wie geplant stattfinden. Aber Solidarität zwischen den Generationen ist gerade in Corona-Zeiten noch wichtiger geworden. In dieser globalen Krise müssen wir neu darüber nachdenken, wie Alte und Junge sich begegnen und füreinander einstehen können. Deshalb fand am 29. Mai 2020 eine digitale Festivaleröffnung mit dem Gespräch WER HAT MACHT ÜBER DIE ZUKUNFT im Kampnagel-Youtube-Stream statt. Außerdem hat der belgische Künstler Michiel Vandevelde mit Hamburger Kindern und Jugendlichen, mit denen er eigentlich ein KINDERPARLAMENT gründen wollte, eine von der Corona-Krise inspirierte Plakatkampagne entworfen. Zu den Veranstaltungen gibt es hier Berichte der Festivalreporter*innen, die auch über die folgenden Veranstaltungen berichten werden:

Ein Interview von Christoph Twickel mit seiner Tochter Romy (13) über das Gespräch "WER HAT MACHT ÜBER DIE ZUKUNFT" (PDF Download).
 

JUNGE REPORTER*INNEN GESUCHT!

Der Hamburger Journalist und Autor Christoph Twickel begleitet die TRANSGENERATOREN-Produktionen über die laufende Spielzeit mit jungen Reporter*innen und entwickelt mit ihnen zusammen Beiträge dazu. Online sind schon ein Dialog mit seiner Tochter Romy über das Eröffnungsgespräch WER HAT MACHT ÜBER DIE ZUKUNFT? (Mai 2020) sowie ein Beitrag mit den jungen Künstler*innen der Plakatkampagne, entwickelt von dem belgischen Künstler Michiel Vandevelde, der im Frühjahr 2021 auf Kampnagel sein Projekt DAS KINDERPARLAMENT entwickeln wird.

Die TRANSGENERATOREN-Reporter*innen besuchen einzelne Produktionen der Reihe im Fundus Theater und auf Kampnagel, sprechen mit jüngeren und älteren Künstler*innen und Zuschauer*innen, halten ihre Eindrücke fest und diskutieren vor Ort, online, offline, on air –was sie von dem allen halten. 

Du bist 10–16Jahre alt, beobachtest, überprüfst und beurteilst gern, bist offen, neugierig und kritisch? Du redest, fragst, dokumentierst, filmst, fotografierst oder schreibst gern – und magst Theater? Melde Dich mit kurzer Beschreibung, wer Du bist und was Dich an der Aufgabe interessiert bei Anna Teuwen (anna.teuwen@kampnagel.de), dann gibt es weitere Informationen.

In der Spielzeit 2020/21 wird das Festival TRANSGENERATOREN als lose Reihe von Veranstaltungen fortgesetzt. Diese Seite wird fortlaufend aktualisiert, sobald die jeweiligen Termine feststehen. 


Other Spaces Collective, Helsinki
COLLECTION OF IMAGINARY BEINGS

COLLECTION OF IMAGINARY BEINGS (Sammlung imaginärer Wesen) öffnet einem altersgemischten Publikum ab 6 Jahren die Tür zu einer Welt von Kreaturen, die nur in der Phantasie leben. Die partizipative Performance findet in einem Bibliotheksraum statt, einem Ort, an dem vergangene, gegenwärtige und zukünftige Generationen koexistieren und Seite an Seite leben. Durch einfache Körperübungen, die für jeden geeignet sind, werden in den Korridoren der Bibliothek imaginäre Wesen zum Leben erweckt. Die Aufführung lädt Menschen unterschiedlichen Alters ein, die Geschöpfe ihrer Phantasie kennen zu lernen und sie miteinander zu teilen. Die Performance besteht aus dem Workshop »Schule der imaginären Wesen«, einer Mittagspause und dem Besuch in der Bibliothek. COLLECTION OF IMAGINARY BEINGS ist das neueste Werk des finnischen Kollektivs Other Spaces, das für das generationenübergreifende Festival Dangerous Minds 2018 erstmals eine Performance für altersgemischtes Publikum entwickelte.

Zeitraum: Frühjahr 2021


Michiel Vandevelde, Brüssel
DAS KINDERPARLAMENT

Unter dem Titel DAS KINDERPARLAMENT erarbeitet der belgische Künstler Michiel Vandevelde eine Projektserie mit Hamburger Kindern und Jugendlichen zwischen 8 und 13 Jahren, die schließlich in eine dreitägige, installative Langzeitperformacne mündet. DAS KINDERPARLAMENT ist ein demokratiestärkendes Projekt, das sich interdisziplinär mit der Frage beschäftigt, wie das menschliche Zusammenleben, aber auch die Zukunft aller Lebewesen auf dem Planeten aussehen könnte bzw. gestaltet werden kann. Michiel Vandevelde ist international renommierter Künstler, der sich seit seinem Abschluss an der P.A.R.T.S. School for Contemporary Dance 2012 als Choreograf, Kurator und Autor profiliert hat. Politischer und künstlerischer Aktivismus ist der rote Faden, der sich durch seine Arbeit zieht. Regelmäßig untersucht Michiel Vandevelde, was zeitgenössische Öffentlichkeiten ausmacht oder behindert. Er untersucht, welche anderen sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Alternativen sich imaginieren lassen, um dominante Logiken und Organisationsweisen zu hinterfragen und zu verändern, um westliche Demokratie zu hinterfragen und über alternative Wege zu reflektieren, Politik zu denken und zu machen.

Zeitraum: Aufführungen Mai 2021, Workshops in den Hamburger Frühjahrs- und Maiferien. Eine offizielle Ausschreibung folgt. Interessierte Kinder können sich melden bei presse@kampnagel.de

 

Deutsch-dänisches kulturelles Freundschaftsjahr:
Fünf Performances für ein altersgemischtes Publikum

Für das Festival TRANSGENERATOREN arbeiten Kampnagel und das FUNDUS-Theater anlässlich des deutsch-dänischen kulturellen Freundschaftsjahres mit dem dänischen Festival Live Art for Børn  zusammen. Live Art for Børn realisiert bereits seit vielen Jahren generationenübergreifende  Performance- und Live Art-Festivals mit dänischen und internationalen renommierten Künstler*innen in wechselnden dänischen Städten. Für TRANSGENERATOREN kuratiert Live Art for Børn  einen dänischen Fokus. Auf Kampnagel zu Gast sind die Künstlerin Stine Marie Jakobsen, die mit Hamburger Jugendlichen und professioneller juristischer Unterstützung  neue Gesetzestexte entwickeln wird, die anschließend öffentlich präsentiert werden; der Künstler Goodiepal, der das junge Publikum zum interaktiven Performance-Konzert einlädt, und Seimi Nørregaard, die mit ARBEJD ARBEJD eine partizipative Performance im Setting eines Sweatshops zeigt, die sich mit Politiken der Arbeit beschäftigt. Im FUNDUS Theater zeigt Ulla Hvejsel ihre Performance TALKING OUT OF MY ASS, in der sie  jeweils ein spezielles Quiz für das Publikum ab 3 Jahren erfindet. Passend zum jeweiligen Thema entwirft sie ein Studio-Bühnenbild für das Quiz, in dem sie ihr Hinterteil in verschiedene Hintergründe integriert. Außerdem gastiert im FUNDUS Theater das Team von Kosmologym – eine Gruppe junge Künstler*innen, die Kunstspiele mit politischem Inhalt veranstaltet. In THE LONG DASH versuchen Repräsentanten für vier Stadtteile Hamburgs die Stadt vom Meeresspiegelanstieg bis Jahr 2100 zu retten.
 

Mobile Albania
BETRIEBSFAHRT

Das Künstler*innenkollektiv Mobile Albania bereist seit 2009 mit verschiedensten Vehikeln Straßen, Städte und Landstriche in Deutschland und Europa. Ihre Ästhetik hat sich aus dem Unterwegssein entwickelt: analog, improvisiert und einladend. Im Rahmen des TRANSGENERATOREN-Festivals entwickeln sie ein mobiles Format, das zwischen Kampnagel und dem Fundus Theater, zwischen Realität und Fiktion oszilliert. Die mobilalbanischen Touren sind Aufbruch in Richtung Utopie. Im Unterwegssein entsteht ein mobiles, analoges, generationenübergreifendes Radio, das seine Themen auf der Straße findet und auf der Reise verhandelt. Mobile Albania bieten ggf. auch Transit-Reisen zwischen Kampnagel und dem Fundus Theater an.


Daten werden noch bekanntgegeben


nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de

Hinweis zum Datenschutz

Wir verwenden auf unserer Webseite ausschließlich essentielle Cookies. Mehr zu den erhobenen Daten und eingebundenen Diensten Dritter können Sie unseren Datenschutzbestimmungen entnehmen.