Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Queer B-Cademy
Tag 3:

u.a. mit The Muslims, B2BCREW, Subira Joy & Wandia Nduku

 
  • Subira Joy and Wandia Nduku
  • The Muslims
    © Zaina Alsous
  • B2B-CREW
Theorie / Rollstuhlgerecht
  • Sa, 15.02.2020 19:00
    p1, kmh, k4

Programmübrsicht Tag 3

 

NESS – The Miracles of Oral Pleasures

Workshop mit Valentine Tanz
14:30 - 16:30 (Englisch)

In ihrem Workshop NESS lädt Valentine Tanz zu einer Auseinandersetzung mit den Bedeutungsebenen der englischen Endung „-ness“ ein (wie in Other_ness, Queer_ness, Fem_ness, Gay_ness). Im Hebräisch steht Ness für „das Wunder”. Wir kommen zusammen, um uns von unseren poetischen Körpern und Vorstellungen zu lösen, um bei oralen Freuden des Essens und miteinander Sprechens selbst „Wunder“ zu werden. Sie teilt mit euch ihre persönliche Geschichte und gibt einen Einblick in ihre Welt der Hexerei, des Kunst- und Politikmachens. Anmeldungen unter kampnagel.de
 

TIERED TONGUES

Workshop mit Samra Mayanja und mother tongues collective
14:30-17:00

Wie können wir eine starke visuelle Sprache, die marginalisierten Sprachen und Dialekten zugutekommt, entwickeln ? Was bedeutet es, ein Publikum anzusprechen, das keinen Zugang zu dieser Sprache hat? Wie können wir Vielsprachigkeit sowohl durch visuelle als auch gesprochene Formen aufgreifen? Samra Mayanja und mother tongues collective laden zu ihrem Workshop ein, in dem DIY-Filme gemacht und Geschichten erzählt, sowie diskutiert werden sollen und wo sie mittels Archivmaterial, Vielsprachigkeit und Bildkonstruktion nach Möglichkeiten suchen, marginalisierte Sprachen wieder ins Zentrum zu rücken.

Gerne eigenes Handy mit Kamerafunktion mitbringen, ist aber keine Voraussetzung.
 

SEXXES

Performance von und mit Mamoru Iriguchi
20:00


JOY NDUKU

von und mit Subira Joy and Wandia Nduku
21:00

Subira Joy- a defiantly queer, unapologetically Black spoken word poet and activist und Wandia Nduku -an uprooted poet from the UK living in Hamburg- nehmen uns mit in ihre Siblinghood, als queere, einiige Zwillinge. Joy Nduku ist ihre poetische Erkundung von Gender, Sexualität und Schwarzsein und was es heißt Zwilling zu sein in einer Welt, die von der Push-und-Pull Politik von Assimilation und Individualismus beherrscht wird.

Joy Nduku ist in Auftrag gegeben von The Marlborough Pub & Theatre via New Queers on The Block. Tournee- und Künstlerentwicklungsprogramm werden unterstützt vom Arts Council England,Jerwood Arts, Esmée Fairbairn und  The Space. Zudem erhielt Joy Nduku weitere Unterstützung vom Arts Council England und ONCA.
 

THE MUSLIMS

Konzert
22:00

Die all queer, Black & Brown Punk Band The Muslims gründete sich in Durham, North Carolina nach der Vereidigung von Donald [Fuck Face] Trump: Inspiriert von klassischen Punk- und Afro Punk-Wurzeln vermischen sie Hardcore und Rock-Rap mit politischer Satire und Wut. Ihre Texte reichen von Old-School Punk Remixes des Adhan, dem islamischen Ruf zum Gebet, über queere Hymnen wie Fuck The Cistem bis zu Songs mit schwarzem Humor wie Jihadageddon (Jihad + armageddon), in dem sie sich über die weiße Angst lustig machen, das ethnische Minderheiten das Ende Welt brächten. Der Sound von QADR, FaraH BaHbaH and Abu Shea aka The Muslims ist zugleich Wut und Freude, und nimmt sich schwierigen Themen mit Humor, genialen Texten und musikalischer Fluidität an.
 

B2BCREW

DJ-Set / Performance
23:00

Irgendwo zwischen Hamburg, Berlin und Bremen. Irgendwo zwischen Trap, Grime und Ghettotech. Irgendwo zwischen 2 Stunden Crewset, oder die ganze Nacht. Irgendwo zwischen Klassikern und Newschool. Irgendwo dazwischen... Hauptsache es (Subwoofer) ballert!! – Da ist die B2B-Crew zuhaus! Aus Liebe zu Bass, HipHop, Skillsharing, Netzwerken und gegenseitigem Support, hat sich die B2B CREW 2017 gefunden. 7 DJ’s: The Fucking Sara, CHI, Elle_mess, Josie Overton, Gizzel & Frizzel, Leila A. und MC Alice Dee spielen euch ein gemeinsames dj_pingpong_live_mc_set.

 

Programmübersicht
Tag 1 (Do-13.02.2020)
Tag 2 (Fr-14.02.2020)
Tag 3 (Sa-15.02.2020)
Tag 4 (So-16.02.2020 gemeinsames Brunch ab 12:00)

Über die Queer B-Cademy

#QUEERLEARNING #HOMEISWHEREYOURARTIS #THEORY #QUEERISM


Gefördert im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und von der Behörde für Kultur und Medien Hamburg und im Rahmen von Art Climate Transition gefördert von der Europäischen Union / Creative Europe, und der Rudolf-Augstein-Stiftung.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de

Hinweis zum Datenschutz

Wir verwenden auf unserer Webseite ausschließlich essentielle Cookies. Mehr zu den erhobenen Daten und eingebundenen Diensten Dritter können Sie unseren Datenschutzbestimmungen entnehmen.