Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Queer-B-Cademy
u.a. mit Tucké Royale:

Tag 1

 
Theorie / Rollstuhlgerecht
  • Tickets: pay as much as you feel
  • Do, 13.02.2020 ab 19:00
    p1, kmh, k4

Die Queer B-Cademy: House of Hope wird eröffnet von Tucké Royale, Berliner Performer, Regisseur und Musiker, der schon mit vielen anderen künstlerischen Projekten auf Kampnagel war und bereits seit der ersten Ausgabe in der Queer B-Cademy zuhause ist. In „Stonewall Uckermark“ zog Royale mit 60 Teilnehmer*innen im Auto-Konvoy durch die Uckermark um so der Stonewall Riots vor 50 Jahren in New York zu gedenken. Dieses Mal kommt er mit Manifest und Dokumentarfilm im Kofferraum: Zur feierlichen Eröffnung der Queer B-Cademy: House of Hope bei einem Glas Sekt ruft er das Zeitalter der Neuen Selbstverständlichkeit aus. Im anschließenden Talk spricht er mit Künstler*innen der Queer B-Cademy über künstlerische Strategien und queere Utopien. Unter Anderem mit Vala Tanz, die am selben Abend ihre Arbeit „Feelings are facts – magic, sex, politics“ präsentiert: hierin transformiert sie persönliche Erfahrungen von Verlust und Trauma in ein kollektives Ritual – eine sinnliche Stimme für trans_fem Widerstand, queere Elegie und Akt der Befreiung.

Detailliertes Programm ab Januar 2020

Programm 
Tag 1 (Do-13.02.2020)
Tag 2 (Fr-14.02.2020)
Tag 3 (Sa-15.02.2020)
Tag 4 (So-16.02.2020 gemeinsames Brunch ab 12:00)

Über die Queer B-Cademy

 

#Queerlearning #Homeiswhereyourartis #theory #queerism

.


Gefördert im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und von der Behörde für Kultur und Medien Hamburg und im Rahmen von Art Climate Transition gefördert von der Europäischen Union / Creative Europe


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de