Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Laibach:
Konzert

 
Musik / Rollstuhlgerecht
  • Mi, 06.03.2019 20:00
    Kampnagel – K6

Die Ankündigung eines Laibach Konzertes in Nordkorea, der erste Auftritt einer westlichen Band überhaupt, war eine Sensation und gleichzeitiger Höhepunkt ihrer inzwischen fast 40 Jahre andauernden Auseinandersetzung mit dem Verhältnis von Pop und Totalitarismus. Musikalische Grundlage dieses ungewöhnlichen Konzertes bildete der Soundtrack des auch in Nordkorea sehr beliebten Musicalfilms „The Sound of Music“ von 1965, der wiederum lose auf Geschichten der österreichischen Familie Trapp basiert. Anders als bei ihren früheren Projekten, bei denen Laibach große Pophits auf Deutsch coverten („Leben heißt leben“), mussten diese Stücke gar nicht mehr martialisch bearbeitet werden, um mit subversivem Witz deren totalitären Gehalt offenzulegen. Verstärkt wurde dieser Eindruck noch durch das projizierte Original Filmmaterial des Musicals, dessen Hollywood- Alpenheimatkitsch praktisch deckungsgleich mit der propagandistischen Ästhetik des nordkoreanischen Regimes ist. Als Ergebnis dieser Reise ist neben dem äußerst sehenswerten Dokumentarfilm "Liberation Day" ein Album entstanden, das die Band für alle, die es nicht nach Nordkorea geschafft haben, auf Kampnagel vorstellt. Nach ihrem letzten, musikalisch eher düsteren und vom Theater inspirierten Konzert zu Nietzsches Zarathustra, zeigen Laibach nun, dass sie auch Pop können. 


 


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de