Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Kainkollektiv / Zora Snake und Njara Rasolomanana:
Ist das ein Mensch? Eine Cyborg Opera

 
  • © Michael Wolke
  • © Michael Wolke, Wilfried Nakeu
  • © Michael Wolke, Wilfried Nakeu
Theater & Performance / Rollstuhlgerecht
  • Fr, 03.04.2020 20:30
    Kampnagel – K2 Abgesagt
  • Sa, 04.04.2020 20:30
    Podiumsgespräch um 17:00 mit den Künstler*innen von MAJI MAJI FLAVA (Eintritt frei)
    Kampnagel – K2 Abgesagt
  • So, 05.04.2020 19:30
    Kampnagel – K2 Abgesagt

Diese Veranstaltung wird auf Grund der Corona-Pandemie auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld. Sobald es einen neuen Termin gibt, informieren wir Sie hier.

Das Projekt IST DAS EIN MENSCH? nimmt Bezug auf afrofuturistische Visionen – als Antwort auf die Entfremdungserfahrungen der Versklavung und des Kolonialismus seit dem 16. Jahrhundert. Doch das neue Performance-Ritual, das kainkollektiv aus Bochum, Zora Snake aus Kamerun und Njara Rasolomanana aus Madagaskar entfachen – mit einer Gruppe von Tänzer*innen, Performer*innen & Musiker*innen aus Madagaskar, Kamerun, Kongo, Kanada und Deutschland –, ist kein Reenactment historischer Fakten. Es markiert vielmehr einen Riss in der Gegenwart, einen Raum zwischen den geteilten Bewegungen eines Straßen-Tanz-Rituals und den fremden Liedern einer Weltraum-Oper. Was wird in der Zukunft des angebrochenen Zeitalters, das Anthropozän genannt wird, das eigentlich gewesen sein: ein Mensch? Und wer werden die Menschen (künftig) gewesen sein?

TIPP: Podiumsgespräch »[IM]POSSIBLE COLLABORATION«: Die Künstler*innen von MAJI MAJI FLAVA und IST DAS EIN MENSCH? diskutieren Potenziale und Hindernisse der Zusammenarbeit in postkolonialen Kontexten. SA-04.04. / 17:00 

NOCH EIN TIPP: noch mehr Produktionen und Diskursformate (Feb-Apr) zum Thema Postkolonialismus sind in der Reihe DECOLONIZE NOW zusammengefasst.

#PERFORMANCE #AFROFUTURISM #DECOLONIZEFUTURE #CYBORGOPERA #1000TATEN


Barrierefreie Angebote

Für alle Vorstellungen
>Early Boarding (früher Einlass)

Für die Vorstellung am 05.04.
>Abholservice und Begleitung durch den Hamburger Kulturschlüssel, Registrierung erforderlich unter kulturschluessel(at)lmbhh.de

Alle Informationen zu Barrierefreiheit finden Sie auf kampnagel.de/service/barrierefreiheit


Gefördert im Fonds TURN der Kulturstiftung des Bundes, von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius im Rahmen der Reihe ZEIT FÜR WELTTHEATER, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Goethe Institut, Claussen-Simon-Stiftung und Kunststiftung NRW.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de