Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Kainkollektiv / Zora Snake und Njara Rasolomanana:
Ist das ein Mensch? Eine Cyborg Opera

 
  • © Michael Wolke
  • © Michael Wolke, Wilfried Nakeu
  • © Michael Wolke, Wilfried Nakeu
Theater & Performance / Rollstuhlgerecht
  • Dauer: ca. 120 min.
  • Tickets: 18 Euro (erm. 9 Euro, [k]-Karte 9 Euro)
  • In deutscher, englischer und französischer Sprache mit Übersetzung.

  • Fr, 03.04.2020 20:30
    Kampnagel – K2 Abgesagt
  • Sa, 04.04.2020 20:30
    Podiumsgespräch um 17:00 mit den Künstler*innen von MAJI MAJI FLAVA (Eintritt frei)
    Kampnagel – K2 Abgesagt
  • So, 05.04.2020 19:30
    Kampnagel – K2 Abgesagt

Das Projekt IST DAS EIN MENSCH? nimmt Bezug auf afrofuturistische Visionen – als Antwort auf die Entfremdungserfahrungen der Versklavung und des Kolonialismus seit dem 16. Jahrhundert. Doch das neue Performance-Ritual, das kainkollektiv aus Bochum, Zora Snake aus Kamerun und Njara Rasolomanana aus Madagaskar entfachen – mit einer Gruppe von Tänzer*innen, Performer*innen & Musiker*innen aus Madagaskar, Kamerun, Kongo, Kanada und Deutschland –, ist kein Reenactment historischer Fakten. Es markiert vielmehr einen Riss in der Gegenwart, einen Raum zwischen den geteilten Bewegungen eines Straßen-Tanz-Rituals und den fremden Liedern einer Weltraum-Oper. Was wird in der Zukunft des angebrochenen Zeitalters, das Anthropozän genannt wird, das eigentlich gewesen sein: ein Mensch? Und wer werden die Menschen (künftig) gewesen sein?

TIPP: Podiumsgespräch »[IM]POSSIBLE COLLABORATION«: Die Künstler*innen von MAJI MAJI FLAVA und IST DAS EIN MENSCH? diskutieren Potenziale und Hindernisse der Zusammenarbeit in postkolonialen Kontexten. SA-04.04. / 17:00 

NOCH EIN TIPP: noch mehr Produktionen und Diskursformate (Feb-Apr) zum Thema Postkolonialismus sind in der Reihe DECOLONIZE NOW zusammengefasst.

#PERFORMANCE #AFROFUTURISM #DECOLONIZEFUTURE #CYBORGOPERA #1000TATEN


Barrierefreie Angebote

Für alle Vorstellungen
>Early Boarding (früher Einlass)

Für die Vorstellung am 05.04.
>Abholservice und Begleitung durch den Hamburger Kulturschlüssel, Registrierung erforderlich unter kulturschluessel(at)lmbhh.de

Alle Informationen zu Barrierefreiheit finden Sie auf kampnagel.de/service/barrierefreiheit


Gefördert im Fonds TURN der Kulturstiftung des Bundes, von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius im Rahmen der Reihe ZEIT FÜR WELTTHEATER, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Goethe Institut, Claussen-Simon-Stiftung und Kunststiftung NRW.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de