Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

THEHOST.IS: Residenzprogramm für Kunst und Digitalität
Darsha Hewitt:

How to Beam – DIY Teleportation for Hybrid Times

 
  • © TheHost.Is
Theorie / Kunst / Digital
  • Mi, 04.05.2022 19:00
    Meet-Up #1
  • Mi, 11.05.2022 11:00
    Workshop mit Dasha Ilina
  • Do, 19.05.2022 19:00
    Meet-Up #2
  • Fr, 27.05.2022 15:00
    Workshop mit Dasha Ilina

THEHOST.IS ist ein neues Residenzprogramm von Kampnagel und den Deichtorhallen Hamburg zur Entwicklung neuer (digitaler) Ansätze in künstlerischer Produktion – entlang kritischer Hinterfragung hegemonialer Ordnungen im Code, dekolonialer Strategien, digitalem Widerstand, Selbstermächtigung und der Demokratisierung digitaler Systeme. Die erste dreimonatige Season unter dem Titel HOW TO BEAM – DIY TELEPORTATION FOR HYBRID TIMES wird geleitet und thematisch geprägt von der kanadischen Medien- und Soundkünstlerin Darsha Hewitt; als Resident*innen eingeladen sind die Künstler*innen Olsen, Nadja Buttendorf und Dasha Ilina. Begleitet wird das Residenz-Programm von einer Meet-up-Reihe und Workshops, initiiert in Kooperation mit der Hamburger Kuratorin Jeanne Charlotte Vogt. Bei Drinks und Snacks stellen die Residenzkünstler*innen, Hamburger Künstler*innen und Kreative ihre Arbeit vor und geben Einblick hinter die Kulissen ihrer künstlerischen Forschung und kritischen Praxis mit Technologie.

MEET-UP #1

Mi-04.05. / 19:00
Im Hamburger Zentrum für DIY-Kultur wird es um DIY-Teleportation, Motion Capturing und digitale Repräsentationen von Körpern gehen; u.a. mit Darsha Hewitt, Dasha Ilina, Nadja Buttendorf, Fernanda Ortiz.
Eintritt frei
Ort: Fab Lab Hamburg (Stockmeyerstr. 43 / Halle 4K)

 

WORKSHOP MIT DASHA ILINA

Mi-11.05. / 11:00 (online)
Fr-27.05. / 15:00 (live auf Kampnagel)
Eintritt frei, Anmeldung unter info@thehost.is

In ihrem Projekt BE? HERE? NOW? erkundet Dasha Ilina die Natur neuer Formen hybrider menschlicher Existenz im technologischen Zeitalter. Der Diskurs zu diesem Thema tendiert dazu, sich in zwei gegensätzliche Richtungen aufzuspalten: dem Wunsch nach völliger technologischer Entkopplung und die Bereitschaft, sich vorbehaltlos und naiv auf die Welt der Innovation einzulassen.
BE? HERE? NOW? startet bei der aktuell virulenten Achtsamkeitskultur und ihrem Fokus auf eine durch Technologie vermittelte "Gegenwärtigkeit" des Bewusstseins. Hat diese Bewegung Methoden entwickelt, bei denen physische Präsenz nicht mehr der einzige Vermittler emotionaler Nähe ist? Können wir von dieser kulturellen Praxis lernen? Durch eine Sammlung von Materialien und Reenactments, die auf einer Website zusammen kommen, die vom Kitschdesign der 1990er und frühen 00er Jahre inspiriert sein wird, wird Dasha mit den Teilnehmenden einen humorvollen Raum schaffen, der hinterfragt, was es heute bedeutet, eine "echte" Beziehung zu haben, in der man "präsent" ist.
Während der Session taucht ihr in die Welt von Online-Motivationsredner*innen und spirituellen Praktiker*innen ein. Welche kommunikativen Strategien verfolgen sie, um sich mit ihrem Publikum zu verbinden? Wie lassen sich ihre Erzählungen in einen digitalen Raum übertragen? Und was bedeutet es, einer spirituellen Praxis online zu folgen?
Im ersten Teil der Session wird Dasha ihre neuesten Erkenntnisse vorstellen. Gemeinsam werdet ihr über digital vermittelte Körperlichkeit und Fragen der digitalen (Tele-)Präsenz nachdenken. Im zweiten Teil der Session seid ihr eingeladen, mit Dasha Inhalte für die Projektwebsite zu entwickeln: Gemeinsam werden die Teilnehmenden ihr eigenes humorvolles Video entwerfen, das von Online-Motivational Speaker*innen inspiriert ist. Das Ergebnis wird Teil von Dashas Projekt und trägt zur gesamten Forschung bei.

MEET-UP #2:

Do-19.05. / 19:00
U.a. mit Darsha Hewitt, Olsen, Jascha Viehstädt und Michael Brailey
Eintritt frei
Ort: Studio 
Hammer Deich (Hammer Deich 10 / 3. OG)

ABSCHLUSSPRÄSENTATION HOW TO BEAM: DIY TELEPORTATION FOR HYBRID TIMES

Fr-10.06. bis So-12.06.
Die Residenz-Künstler*innen stellen ihre Werke vor und laden zu praktischen Sci-Fi-Happenings, Workshops, Vorträgen und experimentellen Interaktionen ein.

Veranstaltungsliste:

Eröffnung des Abschlussprogramms
Do-09.06. 18:00-22:00 / Ort: Kampnagel – kx

Ausstellung Teil 1
Fr-10. & Sa-11.06. 13:00-21:00 & So-12.06. 13:00-16:00 / Ort: Kampnagel – kx

Ausstellung Teil 2, Eröffnungsveranstaltung & Finissage
Sa-18. bis So-26.06. / Ort: Deichtorhallen - Klub der Künste Container

Happening -  Becoming Cultish or Brochures for a Digitally (Tele-)Present World
Sa-11.06. 14:00-17:00 / Kampnagel – kx

Eine praktische Erkundung der Welt der spirituellen Broschüren als experimentelle Reflexion über Achtsamkeit in der digitalen Welt mit Dasha Illina.

Vorträge
Die Vorträge sind kostenlose Hybrid-Veranstaltungen (begrenzte Sitzplätze), die auch online gestreamt werden. Keine Anmeldung erforderlich.

Alternative (Origin) Stories: Socialist Perspectives for DIY Computer Games
Fr-10.06. 19.00-20:30 / Kampnagel – kx

Mit Nadja Buttendorf und Jaroslav Švelch

From Digital Dualism to Space Colonization: The Conundrum Tech Solutionism and Care in Hybrid Spaces
Sa-11.06. 19:00-20:30 / Kampnagel – kx

Mit Dasha Illina und Réka Gál

Digital Nirvana: Binary Afterlife and Critical Trans - Post Humanist  approaches to immortality
So-12.06. 16:00-17:30 / Kampnagel – kx

Mit Olsen und Dr. Janine Loh

Mehr Infos HIER.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de