Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Liebe Besucher:innen, bis Ende Dezember finden keine Veranstaltungen statt. Wir informieren Sie auf der Webseite über mögliche Verschiebungen und per Email über das Prozedere für die Ticket-Rückerstattungen.

Zurück zur Übersicht

Grosse Bühne
She She Pop:

Hexploitation

 
  • © She She Pop
  • © She She Pop
  • © She She Pop
  • © Dorothea Tuch
  • © Dorothea Tuch
  • © Dorothea Tuch
  • © Dorothea Tuch
  • © Dorothea Tuch
  • © Dorothea Tuch
  • © Dorothea Tuch
  • Fr, 30.10.2020 20:30
    Kampnagel – K2
  • Sa, 31.10.2020 20:30
    Kampnagel – K2
  • So, 01.11.2020 18:00
    Kampnagel – K2

Kaum ein weiteres Kollektiv hat die Performancelandschaft in Deutschland nachhaltig so stark geprägt wie die inzwischen längst über die Landesgrenzen erfolgreiche, vorwiegend weibliche Gruppe She She Pop. Ihre Arbeiten wurden über die Jahre vielfach ausgezeichnet; 2019 wurden sie mit ORATORIUM bereits zum zweiten Mal mit einer Kampnagel-Koproduktion zum Berliner Theatertreffen eingeladen. In diesem Kalenderjahr sind die Mitglieder von She She Pop alle um die 50 Jahre alt. Und so beschäftigen sie sich in HEXPLOITATION mit der Angst vor der alten Frau. Die Performerinnen setzen ihre alternden Körper ein und kämpfen mit ihnen gegen das Verschwinden und den Bedeutungsverlust jenseits der Gebärfähigkeit. Dazu sperren sie sich und ihr Publikum in ein Film-Set, aus dem es kein Entrinnen gibt. Die Live-Kamera dient ihnen als intimes Untersuchungsinstrument. Als alternde Horrorfilm-Diven werden eigene verstörende Makel und Obsessionen erforscht, Tabus nachgespürt und tradierte Hexendarstellungen untersucht. Dabei dient die Kamera als Zauberkasten, durch den sich der eigene Körper transzendieren lässt, um mit melodramatischem Ekel und komischer Lust immer neue befreiende Selbstbilder zu schaffen.

Das allgemeine Hygienekonzept für Besucher*innen finden Sie hier.

#THEATER #FEMINISM #GENERATIONISM #BURNINGISSUES

 

Den Abendzettel zur Veranstaltung finden Sie hier.


  • Von und mit : Sebastian Bark, Johanna Freiburg, Fanni Halmburger, Lisa Lucassen, Mieke Matzke, Ilia Papatheodorou, Berit Stumpf
  • Musik: Santiago Blaum
  • Video: Benjamin Krieg
  • Bühnenbildner/ -in: Sandra Fox
  • Kostüme: Lea Søvsø
  • Mitarbeit Kostüm: Lii Hillerich und Mads Dinsen
  • Künstlerische und dramaturgische Mitarbeit: Laia Ribera Cañénguez
  • Sound Design: Manuel Horstmann
  • Licht: Michael Lentner
  • Technische Leitung: Sven Nichterlein
  • Video Assistenz: Daniela Garcia del Pomar
  • Hospitanz: Carolin Bodensteiner, Rodrigo Zorzanelli Cavalcanti
  • Produktionsleitung : Valeria Germain
  • PR, Kommunikation : ehrliche arbeit – freies Kulturbüro
  • Freie Mitarbeit Kommunikation: Tina Ebert
  • Finanzadministration: Aminata Oelßner
  • Company Management: Elke Weber
  • Dank an: Veronica Dyas (Dublin), Eva von Redecker (Berlin), Takako Shibata (Tokyo).

Gefördert im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Eine Produktion von She She Pop in Koproduktion mit HAU Hebbel am Ufer Berlin,
Kampnagel Hamburg, Künstlerhaus Mousonturm, FFT Düsseldorf, Residenz Schauspiel
Leipzig, HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste, Kaserne Basel, Dublin Theatre
Festival und Festival delle Colline Torinesi/TPE - Teatro Piemonte Europa. Gefördert
durch die Kulturstiftung des Bundes und die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und
Europa.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de