Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

+++ WIR SIND VIELE! +++ Ab sofort können neben Institutionen auch Privatpersonen gegen rechte Tendenzen und Einflussnahme auf die Kunst- und Kulturszene unterzeichnen! -> unter www.dievielen.de

Zurück zur Übersicht

Sylvi Kretzschmar:
ESSO HÄUSER ECHO – EIN NACHRUF

 
  • © Rasande Tyskar
  • © Rasande Tyskar
  • © Rasande Tyskar
  • © Rasande Tyskar
  • © Rasande Tyskar
Theater & Performance
  • Do, 01.05.2014 20:00 [Premiere]
    Kampnagel – P1 Ausverkauft
  • Fr, 02.05.2014 20:00
    Kampnagel – P1
  • Sa, 24.05.2014 21:00
    Spielbudenplatz
  • So, 25.05.2014 21:00
    Spielbudenplatz

»Entmietete, Entfernte, Verzogene! Verscheuchte Gäste und vormalige BewohnerInnen, BetreiberInnen, BesucherInnen! Ortlose! Ehemalige NutzerInnen und NachbarInnen der Esso Häuser! Ruft uns an und sagt, was Ihr sagen müsst! Was fehlt, wenn die Esso Häuser fehlen? «

Dieser ›Aufruf zum Nachruf‹ wurde mit einer Telefonnummer veröffentlicht, als im Februar 2014 der Abriss der Esso Häuser auf St. Pauli begann. Die Nachrichten, die daraufhin eingingen, bilden gemeinsam mit Interviews den Wortlaut einer kollektiven Rede. Diese wird durch einen Megafonchor musikalisch und choreografisch umgesetzt. Der Chor kam im letzten Jahr auf Demonstrationen gegen die rasante Gentrifizierung St. Paulis zum Einsatz: Zwölf Frauen mit Megafonen waren Verstärkung für die Bewohner und Gewerbetreibenden der Esso Häuser. Der Megafonchor verlässt nun zum ersten Mal den öffentlichen Raum und bildet auf der Bühne eine bewegliche Lautsprecheranlage. Die Hamburger Künstlerin Sylvi Kretzschmar, die zuletzt mit dem Duo SKILLS und der konzertanten Performance DER AUFBAU (2013) auf Kampnagel zu sehen war, bringt politische und choreografische Bewegung konsequent zusammen.

Dokumentarfilm
DIE ESSO HÄUSER

von Irene Bude, Steffen Jörg und Olaf Sobczak
Do 01.05. / ca. 21:00

Am 1.Mai wird im Anschluss an die Vorstellung der Dokumentarfilm DIE ESSO HÄUSER gezeigt. Olaf Sobczak und die Protagonisten sind anwesend.

 


  • Choreografie: Sylvi Kretzschmar
  • Dramaturgie: Liz Rech
  • Mit: Heike Noeth, Ann-Kathrin Quednau, Liz Rech, Regina Rossi, Annika Scharm, Siri Keil und Lois Bartel, Verena Brakonier, Anne Brüchert, Doreen Grahl, Andrea Hantscher, Oxana Smakova, Anja Winterhalter
  • Komposition Chorgesang: Christine Schulz
  • Produktionsleitung: ehrliche arbeit - freies Kulturbüro
  • Assistenz: Annika Scharm
  • Choreografische Recherche: Camilla Milena Fehér
  • Musik: SKILLS Camilla Milena Fehér & Sylvi Kretzschmar
  • Kostüme: Simone Ballüer

Eine Förderung der Kulturbehörde Hamburg und Graduiertenkolleg Versammlung und Teilhabe DANK AN Initiative Esso Häuser und GWA St. Pauli


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de