Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Kick-Ass-Queereeoké:
Die heilige Zwiespalt Trilogie Teil #2: Die 7 Epic Fails

 
  • © Danile Kalinke
Musik
  • Tickets: Pay as much as you feel
  • Sa, 29.02.2020 22:30
    Kampnagel – KMH

Geiz ist geil – so viel gab es schon im ersten Teil der HEILIGEN ZWIESPALT TRILOGIE zu erfahren. Hat aber voll den schlechten Ruf. Ehrgeiz hingegen gilt allgemein als der Schlüssel zum Erfolg schlechthin. Selbstoptimierung durch Tugend ist daher ein wichtiges Unternehmen. Renate Stahl möchte zum Beispiel am liebsten reich sein, aber so ganz ohne Großzügigkeit wird das nix. Dancing Svensation wäre gern forever young, aber auch das gestaltet sich nicht ohne die nötige Mäßigung. Die eher partygeile Bianca Schrittständer
muss sich auch so langsam aus gesundheitlichen Gründen in Enthaltsamkeit üben und Missy Lopes hat längst ihre Zornesfalte mit Geduld wegentspannt, ganz ohne Botox. Da hat selbst Sebastian von Sebastian ganz viel Wohlwollen und Danny Banany steckt ohnehin bis über beide Ohren in Arbeit – ohne Fleiß kein Preis! Wäre da nur nicht immer diese innere Stimme, die zur Sabotage aufruft. So ganz durchziehen kann man das ja doch nicht. Das Schöne am Scheitern ist ja, dass es Spaß macht, den anderen dabei zuzugucken. Wie gut, dass man bei Kick-Ass-Queereeoké auch noch darüber singen kann! Scheitern macht auch sympathisch und ist so sexy! – Definitiv eine der besten Flirtstrategien! Dabei kann man ja trotzdem unschuldig gucken, engelhaft
durch den Raum schweben und himmlische Dinge tun wie tanzen und laut mitsingen. Der Dresscode ist herausfordernd, aber lustig und lautet: »Ich hab’s versucht, ok?«

Funded by Bündnis internationaler Produktionshäuser by Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.


Gefördert im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de