Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Internationales Sommerfestival 2020
Nesterval:

Der Willy Brandt-Test

 
  • © Rita Brandneulinger
  • © Lorenz Tröbinger
Theater & Performance / Online
  • Do, 13.08.2020 18:00 [Weltpremiere]
  • Do, 13.08.2020 21:00 [Weltpremiere]
    Ausverkauft
  • Fr, 14.08.2020 18:00 [Weltpremiere]
  • Fr, 14.08.2020 21:00 [Weltpremiere]
  • Sa, 15.08.2020 18:00 [Weltpremiere]
    Abgesagt
  • Sa, 15.08.2020 21:00 [Weltpremiere]
  • So, 16.08.2020 18:00 [Weltpremiere]
  • So, 16.08.2020 21:00 [Weltpremiere]
  • Do, 20.08.2020 18:00 [Weltpremiere]
  • Do, 20.08.2020 21:00 [Weltpremiere]
  • Fr, 21.08.2020 18:00 [Weltpremiere]
    Abgesagt
  • Fr, 21.08.2020 21:00 [Weltpremiere]
  • Sa, 22.08.2020 18:00 [Weltpremiere]
    Ausverkauft
  • Sa, 22.08.2020 21:00 [Weltpremiere]
  • So, 23.08.2020 18:00 [Weltpremiere]
  • So, 23.08.2020 21:00 [Weltpremiere]
  • Do, 27.08.2020 18:00 [Weltpremiere]
    in English Abgesagt
  • Do, 27.08.2020 21:00 [Weltpremiere]
    in English
  • Fr, 28.08.2020 18:00 [Weltpremiere]
    in English Ausverkauft
  • Fr, 28.08.2020 21:00 [Weltpremiere]
    in English

Die queere Wiener Volkstheater-Guerrilla Nesterval bringt immersives Theater nach Hause – so entertaining klug und technisch avanciert dass die Zeit vorm Bildschirm ausnahmsweise mal viel zu schnell verfliegt. 

Dass beim Spielen der Glücks-Botenstoff Dopamin ausgeschüttet wird, wissen Bundesliga-Fans genauso wie Online-Gamer, Bridge-Clubs - und das Publikum des Online-Theaters der Wiener Gruppe Nesterval: Die Zuschauer*innen werden hier zu Mitwirkenden und befragen und bewerten acht Performer*innen aus Wien und Hamburg in Einzelgesprächen. Auf der investigativen Suche nach dem Team, das am Ende den WILLY BRANDT-TEST besteht, wird das Publikum durch verschiedene Online-Theater-Räume navigiert und gerät schließlich in „ein geradezu brillantes Erzähllabyrinth … das Fragen nach der eigenen Demokratie-Fähigkeit aufwirft." (sagt der NDR hier).  

Hinter dem WILLY BRANDT-TEST verbirgt sich ein spannendes Sozialexperiment, das auf unterhaltsame Weise das Verhältnis von politischen Utopien und Totalitarismus thematisiert. Ausgang für die Geschichte ist die Figur der  "Gertrud Nesterval“ die selbst im Zentrum der europäischen Geschichte stand und an einem revolutionären Projekt mitarbeitete. 40 Jahre danach soll dieses Projekt nun abgeschlossen werden - was nur mit Hilfe des Publikums gelingen kann, das dafür allerdings weder technische Vorkenntnisse braucht, noch von der eigenen Couch aufstehen muss. So nah an Netflix und Chill war Theater selten. Und wer schon einmal eines von Nestervals rasend schnell ausverkauften Stücke gesehen hat weiß warum sie und ihre queere Performancefamilie in Wien wie Popstars verehrt werden. 

Jede*r Teilnehmer*in braucht ein Ticket. Rechtzeitig vor der Vorstellung schicken wir Ihnen eine Email mit allen Details, wie Sie sich einloggen und teilnehmen können.


Falter, April 2020:
»Serienhits kennt man von Netflix, Nesterval gelingen Hits am Theater. «
»Nesterval macht bislang Performances, bei denen man gesellschaftliche, politische Themen reflektieren, sich aber auch sehr innig mit den Charakteren unterhalten kann. […] Zusammen nimmt sich Nesterval große Themen vor und übertragen diese in ein ganz eigenes Universum. […] Es wird sehr liebevoll gearbeitet, angefangen beim Setting und den Kostümen.«
NDR, August 2020: »Ein geradezu brillantes Erzähllabyrinth, in das die Online-Gastgeber einen da hinein verwickeln. Das wirft Fragen nach der eigenen Demokratie-Fähigkeit auf.«

  • Ensemble: Rita Brandneulinger, Romy Hrubeš, Astôn Matters, Willy Mutzenpachner, Chris Pfannebecker, Pamina Puls, Dancing Sven, Gankerl Walanka, Christopher Wurmdobler
  • Regie: Herr Finnland
  • Buch: Frau Löfberg
  • Film: Lorenz Tröbinger
  • Kostüme: Andy Reiter
  • Produktion: Pamina Puls
  • Grafik: Rita Brandneulinger
  • Set-Consulting: Andrea Konrad
  • Sound-Editing: Alkis Vlassakakis
  • Puppenbau: Claudia Six
  • Analyse: Herr Finnland, Frau Löfberg, Christoph Anders, Andreas Fleck, Alkis Vlassakakis, Anne Wieben
  • Stimme des Neserval-Fonds: Heidi Neuburger-Dumancic

EINE PRODUKTION VON Nesterval

IM AUFTRAG & KOPRODUZIERT VON Internationales Sommerfestival Kampnagel, Hamburg GEFÖRDERT DURCH Hamburgische Kulturstiftung, Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport Österreich; Österreichisches Kulturforum Berlin.
Der Willy-Brandt-Test basiert auf der Arbeit Der Kreisky-Text, einer KOPRODUKTION von brut Wien und BE SpectACTive.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de

Hinweis zum Datenschutz

Wir verwenden auf unserer Webseite ausschließlich essentielle Cookies. Mehr zu den erhobenen Daten und eingebundenen Diensten Dritter können Sie unseren Datenschutzbestimmungen entnehmen.