Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Nordwind Festival 2019
Amanda Apetrea & Halla Ólafsdóttir:

Dead by Beauty and the Beast

 
  • © Märta Thisner
  • © Märta Thisner
  • © Märta Thisner
Theater & Performance
  • Dauer: ca. 60 Min.
  • Tickets: 12 Euro (erm. 9 Euro)
  • in englischer Sprache

  • Sa, 14.12.2019 20:30
    Kampnagel – K4 Tickets

Es waren einmal die Schöne und das Biest, die von ihren eigenen Schatten fasziniert waren. Sie konnten ihre Blicke nicht von ihnen abwenden, wollten sie berühren, kratzen und lecken, bis die Schatten eines Tages lebendig wurden und die Schöne und das Biest auffraßen. Jetzt sind sie »DEAD«. Das Duo Beauty and the Beast, Amanda Apetrea und Halla Ólafsdóttir, sind seit mehr als zwei Jahrzehnten eine mythische Kraft im zeitgenössischen Tanz Islands. Mit ihren Grabes-Stimmen und poetischen Tänzen haben sie neue lyrische Ausdrucksformen gefunden, um über Liebe, Herzschmerz, Freundschaft und Zusammensein, Krieg, Tod und Sex nachzusinnen. Ihre neue Show DEAD ist eine pornografische und dystopische Tanzperformance, die Tanz, Poesie, Musik, die Schönheit der Dunkelheit und des Dazwischen verschmilzt. Und wie immer bei Beauty and the Beast geht es auch um die Performerinnen selbst und das Publikum und um all die Liebe zwischen ihnen.

TIPP: Halla Ólafsdóttir ist auch Choreografin des Stück ROMEO UND JULIA (05.-08.12.2019)

#PERFORMANCE #MUSIC #FEMINISM #FREAKISM

.


  • Von und mit: Amanda Apetrea and Halla Ólafsdóttir
  • Licht und Bühne: Chrisander Brun
  • Musik: Karin Dreijer, Linnéa Martinsson and Zhala Rifat
  • Text: Amanda Apetrea and Halla Ólafsdóttir
  • Kostüm / Schneiderin: Kajsa Lisa Larsson
  • Professionelle Feedbacker: Nadja Hjorton and Chrisander Brun
  • Produzentin: Sara Bergsmark
  • Ton: Elize Arvefjord
  • Technik: Björn Kuajara
  • Administrative Structure: The Artist Cooperative Interim kultur

Das Stück DEAD BY BEAUTY AND THE BEAST ist produziert von Sara Bergsmark, Co-produziert von MDT, Atalante, Dansstationen and BUDA Art Center, mit der Unterstützung von The Swedish Arts Grants Committee, The City of Stockholm and Swedish Arts Council. This presentation is part of the project [DNA] Departures and Arrivals, which is co-financed by the Creative Europe program of the European Commission.

NORDWIND FESTIVAL 2019 wird gefördert im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Danish Arts Foundation, Norwegian Embassy, Norwegfian Ministry of Foreign Affairs, Finnland-Institut in Deutschland, Swedish Arts Council, Fonds Transfabrik, Behörde für Kultur und Medien Hamburg, Goethe Institut und Frankfurter Stiftung: maeceniafür Frauen in Wissenschaft und Kunst.

 


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de