Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Simon Schultz:
Das Medikament

 
  • © DAS MEDIKAMENT
Digital / Theater & Performance / Rollstuhlgerecht
  • Dauer: ca. 75min
  • In englischer Sprache
    Die Vorstellungen finden digital und live statt.
    Q&A im Anschluss.


    In Kürze können hier Tickets gebucht werden.
    Ticketoptionen: 0€- oder Soli-Ticket zu einem Preis von 5/10/15€


     

  • Do, 29.04.2021 20:30 [Live-Stream]
  • Fr, 30.04.2021 19:30 [Live-Stream]
  • So, 02.05.2021 19:30 [Live-Stream]

Es gibt ein Medikament das eine HIV-Infektion verhindern kann. Seit 2019 ist die Präexpositions-Prophylaxe ("PrEP") breit auf dem deutschen Markt verfügbar und soll seine Anwender:innen risikofrei und erfolgreich vor einer Infektion mit dem HI-Virus schützen.
In den Dialogen, choreografischen Szenen und Video-Bildern von DAS MEDIKAMENT zeichnen der Videokünstler Simon Schultz und sein Team die Geschichte von HIV bis zur Einführung dieser Prophylaxe nach. Statt zu lamentieren wird die Zeitlichkeit auch mal über Bord geworfen und nach einer transtemporalen Solidargemeinschaft gefragt.
Die Neuproduktion DAS MEDIKAMENT setzt sich mit den Schichten und Widersprüchen mit der pharmakologischen und politischen Gegenwart und Geschichte von HIV auseinander. Jenseits von schambesetztem Sex und gesellschaftlichen Schuldzuweisungen werden die Proteine zum Tanzen gebracht.


  • Performende: Yousef Iskandar, Simon Schultz, Hannes Siebert, Louise Vind Nielsen, Isabelle Edi
  • Sound: Louise Vind Nielsen
  • Ausstattung: Imke Paulick
  • Produktionsleitung: Johanna J. Thomas
  • Dramaturgie: Uta Lambertz
  • Assistenz: Isabelle Edi

Eine Koproduktion von Simon Schultz mit Kampnagel und Queer B-Cademy, gefördert durch die Hamburgische Kulturstiftung. Gefördert vom Elbkulturfonds im Rahmen des Projekts Queer B-Cademy.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de