Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Sidi Larbi Cherkaoui / Antony Gormley / Damien Jalet:
BABEL (WORDS)

 
  • © Koen Broos
  • Mi, 09.02.2011 24H [Premiere]
    Kampnagel – K6

Nach dem überragenden Erfolg von SUTRA in der vergangenen Spielzeit ist einer der umjubeltsten internationalen Choreografen erneut auf Kampnagel zu Gast: Kairos-Preisträger Sidi Larbi Cherkaoui zeigt seine neue Arbeit BABEL (WORDS), die den Abschluss einer Trilogie über Glauben und Religion bildet. Cherkaoui hat dafür wieder mit dem britischen Künstler und Turner-Preisträger Antony Gormley zusammengearbeitet, der schon für SUTRA ein kongeniales Bühnenbild aus Holzkästen baute, die Cherkaoui mit 16 Shaolin-Mönchen in Szene setzte. Für BABEL(WORDS) hat Gormley ein Bühnenbild aus vieldeutigen Metall-Quadern entworfen. Der flämisch-marokkanische Choreograf Cherkaoui und sein künstlerischer Partner Damien Jalet erkunden darin mit 13 Tänzern und 5 Musikern aus insgesamt 13 Ländern die Möglichkeiten der Kommunikation und der Verständigung:

CHOREOGRAFIE Sidi Larbi Cherkaoui und Damien Jalet VISUELLES KONZEPT UND DESIGN Antony Gormley KOSTÜME Alexandra Gilbert LICHTDESIGN Adam Carrée KREIERT UND INTERPRETIERT VON Navala Chaudhari, Francis Ducharme, Darryl E. Woods, Jon Filip Fahlstrom, Damien Fournier, Ilias Lazaridis, Ben Fury, Paea Leach, Christine Leboutte, Ulrika Kinn Svensson, Kazutomi Kozuki, Sandra Delgadillo Porcel, James O’Hara, Helder Seabra MusiK Patrizia Bovi, Miriam Andersen, Mahabub Khan, Sattar Khan, Gabriele Miracle, Enea Sorrini, Shogo Yoshii Kodo

 


BABEL(WORDS) ist „ein furioses, hochenergetisches, manchmal brutales, oft aber auch sehr komisches Stück über das Zusammenleben von Menschen mit verschiedenen Kulturen, Sprachen und Religionen.“ (Der Spiegel). „Babel ist nicht nur das innovativste, sondern auch eines der stärksten Tanztheaterstücke des Jahres" (Die Welt)


BABEL (WORDS) ist eine Produktion von Eastman vzw und La Monnaie / De Munt, Brüssel in Koproduktion mit Fondation d’entreprise Hermès, Etablissement Public du Parc et de la Grande Halle de la Villette Paris, Sadler’s Wells London, Theaterfestival Boulevard’s Hertogenbosch, Festspielhaus St. Pölten, Grand Théâtre de Luxembourg, Steps#12 – das Tanzfestival des Migros-Kulturprozent [Schweiz], Fondazione Musica per Roma und Ludwigsburger Schlossfestspiele.Das Kampnagel Gastspiel wird gefördert von der Hamburgischen Kulturstiftung, Mara und Holger Cassens Stiftung, Zillmer Kulturstiftung - Treuhandstiftung unter dem Dach der Hamburgischen Kulturstiftung, der Toëpfer-Stiftung und der Behörde für Kultur und Medien Hamburg.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de