Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Liebe Besucher:innen, bis zum 10. Januar finden keine Veranstaltungen statt. Wir informieren Sie auf der Webseite über mögliche Verschiebungen und per Email über das Prozedere für die Ticket-Rückerstattungen.

Zurück zur Übersicht

Peter Sloterdijk, Stefan Rahmstorf:
Die Zukunft des Klimas - Geo-Engeneering als Plan B

 
  • © Juliane Henrich
  • © Juliane Henrich
  • © Juliane Henrich
  • Do, 08.12.2011 24H
    Kampnagel – K2

EINE KORSAKOW-SHOWAus der Reihe: WERDEN WIR DIE ERDE RETTEN? GESPRÄCHE ÜBER DIE ZUKUNFT VON TECHNOLOGIE UND PLANETIn insgesamt sieben Stationen diskutieren hochkarätige Naturwissenschaftler und Ingenieure mit anerkannten Geistes- und Sozialwissenschaftlern, Kulturschaffenden und uns allen über die Diagnose und Bewältigung der Klima-, Umwelt- und Ressourcenkrisen des 21. Jahrhunderts. In der Auftaktveranstaltung auf Kampnagel in Hamburg sprechen der Philosoph Peter Sloterdijk und der Leitautor des Weltklimarats und Klimaberater der Bundesregierung Stefan Rahmstorf über die Zukunft des Klimas und Geo-Engineering als Plan B. Derzeitige Schätzungen gehen davon aus, dass die globalen Treibhausgas-Emissionen nicht mehr rechtzeitig gedrosselt werden können, um die durchschnittliche Klimaerwärmung unter zwei Grad zu halten. Welche Möglichkeiten bestehen (noch), auf den Klimawandel zu reagie¬ren? Wird Geo-Engineering, gezielte Eingriffe im planetaren Maßstab, um Erderwärmung und Versauerung der Meere zu mildern, unumgänglich werden? Brauchen wir ein umfassendes Erdsystemmanagement? Wie kann das technisch funktionieren, und wer wären die Akteure? Welche Gerechtigkeits- und Legitimationsfragen stellen sich?Stefan Rahmstorf ist einer der international führenden Klima- und Erdsystemforscher, Leitautor des Weltklimarates (Friedensnobelpreis 2007) und Klimaberater der Bundesregierung. Peter Sloterdijk hat sich in seinem Essay Wie groß ist groß? mit dem technisch motivierten Zugriff auf das Gesamtsystem Erde befasst, bei dem der Planet nicht mehr als Fundament, sondern als zu steuerndes Konstrukt und Fahrzeug begriffen wird.Im Diskursformat der Korsakow-Show, entwickelt von dem Medienkünstler Florian Thalhofer, kommen live und im Film internationale Experten zu Wort, die die Gestaltung unserer Zukünfte maßgeblich beeinflussen. Das Publikum stimmt per Laserpointer mehrheitlich über den Fortgang des Gesprächs ab und bringt eigene Beiträge ein. Die interaktiven Filme des Regisseurs Gunther Kreis sind die Diskussionsgrundlage der Veranstaltungen und werden parallel auf www.erderetten.de veröffentlicht.Der Naturwissenschaftler Roman Brinzanik und der Schriftsteller Tobias Hülswitt sind Herausgeber und Autoren des Interviewbuchs Werden wir die Erde retten? – Gespräche über die Zukunft von Technologie und Planet, das im März 2012 in der edition unseld des Suhrkamp Verlages erscheinen wird. Die beiden Autoren erdachten, konzipierten und moderieren die Veranstaltungsreihe.Die sieben Themenabende der Kulturstiftung des Bundes finden im Rahmen ihres Themenschwerpunktes „Nachhaltigkeit“ im Zeitraum vom 8. Dezember 2011 bis 14. Juni 2012 an unterschiedlichen Orten in Deutschland statt.Weitere Informationen unter www.kulturstiftung-bund.deMODERATION Tobias Hülswitt und Roman Brinzanik FILM Gunther KreisWERDEN WIR DIE ERDE RETTEN? ist eine Veranstaltungsreihe der Kulturstiftung des Bundes in Zusammenarbeit mit dem Suhrkamp Verlag zum gleichnamigen Buch. IDEE, KONZEPTION UND KÜNSTLERISCHE LEITUNG Roman Brinzanik, Tobias Hülswitt, Gunther Kreis. ORGANISATION Büro für kulturelle Angelegenheiten, Berlin.Unterstützt vom Goethe Institut.Schüler und Studenten haben freien Eintritt.



Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de