Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

NORDWIND 2011
NORDWIND FESTIVAL 2011, Matti Aikio:

Crime Scene

 
  • © Matti Aikio
  • Di, 06.12.2011 24H
    Kampnagel – Foyer

Installation Matti Aikio stammt aus dem nördlichsten Teil Lapplands und gehört der samischen Minderheit an. Von seinem Vater übernahm er den Beruf des Rentierhüters, bevor er sich an der Hochschule für Bildende Kunst in Tromsø bewarb und auf Anhieb bestand. Aikios Arbeiten beschäftigen sich mit der kargen wie beeindruckenden Natur Lapplands und lassen seine Wurzeln ebenso wie seine Verankerung in der Welt der Moderne spüren.In seiner NORDWIND Installation – eine Videoarbeit und eine Fotoausstellung – möchte er mit künstlerischen Mitteln erforschen, wie die Kultur der Rentierhaltung, die im hohen Norden der Arktis seit vielen Jahrhunderten überdauert, mit Grundsätzen des modernen Naturschutzes in Konflikt geraten ist. »Mir kommt es so vor, als ob die Rentierzüchter, die ihre Jagdgebiete seit Jahrhunderten kennen, in derselben Umgebung wie Raubtiere leben. Diejenigen, die die Raubtiere schützen wollen, sehen die Natur als unberührtes, unerschlossenes Territorium, in dem die Rentierzüchter, die Sami, keinen Platz haben.«, sagt Matti Aikio.Eintritt frei



Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de