Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Liebe Besucher:innen, bis Ende Dezember finden keine Veranstaltungen statt. Wir informieren Sie auf der Webseite über mögliche Verschiebungen und per Email über das Prozedere für die Ticket-Rückerstattungen.

Zurück zur Übersicht

5. Hamburger Krimifestival:
Killer an der Küste

 
  • Sa, 05.11.2011 24H
    Kampnagel – K2

EIN NORDDEUTSCHER KRIMIABENDES LESEN 
Hannes Nygaard („Tod im Koog”), Dietmar Lykk („Totenschleuse”) und 
Wolfgang Metzner („Grüne Armee Fraktion”)MODERATIONVolker AlbersDie Norddeutsche Tiefebene ist 
zwar verdammt flach und vergleichsweise übersichtlich. Allerdings ist sie 
nicht derart überschaubar, dass nicht 
auch dort hinter jedem krumm gewehten Baum das Verbrechen lauern könnte. Morden im Norden hat literarisch 
Konjunktur, vor allem der in Köln angesiedelte Emons-Verlag verbucht regelmäßig Erfolge mit seinen in der Region 
verorteten Kriminalromanen. Drei dieser Autoren sind zu Gast beim Hamburger Krimifestival: Hannes Nygaard, Dietmar Lykk und Wolfgang Metzner.Erfolgsautor Nygaard ist mit seinem bereits 16. Krimi am Start: „Tod im 
Koog“ spielt an der Küste nahe Husum. 
Dort soll die „Kurklinik am Wattenmeer“ eröffnet und mit einem zünftigen Fest gefeiert werden. Und alle kommen sie: Handwerker, Klinikbetreiber, Politiker, Kirchenfürsten. Der Tod allerdings kommt 
auch, eingeladen war er nicht. Und dass am Ende ein Mädchen vergewaltigt wird, 
macht die Sache für die Ermittler der Husumer Kripo nicht gerade einfacher. 
Auch nicht der Umstand, dass plötzlich eine Schamanin auftaucht, die seltsame 
Ahnungen gehabt haben will. Was hat ein toter Seemann am Ufer 
des Nord-Ostsee-Kanals mit einem ermordeten Investmentbanker auf Sylt gemein? Eigentlich nichts, sollte man meinen. Doch Dietmar Lykk schickt seine Serienermittler Malbek und Lüthjes 
in „Totenschleuse“ auf eine Spur, die letztlich beide Fälle zusammen führt. Bis es aber so weit ist, werden Blut, 
Schweiß und Tränen vergossen.Politisch höchst brisant und aktuell 
ist die packende Story, die „Stern“-Reporter Wolfgang Metzner in „Grüne Armee Fraktion“ aufgeschrieben hat. Ein 
Atommanager wird ermordet, auf einen 
ICE wird ein Attentat verübt. Nachdem 
bei einem Hamburger Magazin ein Bekennerschreiben eingegangen ist, 
macht sich ein Reporter auf, die Hintergründe zu recherchieren. Er weiß nicht, 
dass er damit sein Leben aufs Spiel setzt.****************************************************************5. HAMBURGER KRIMIFESTIVAL(Di) 1.11. bis (Sa) 5.11.Beim Hamburger Krimifestival 2011 geben sich die Meister der deutschsprachigen und internationalen Krimiszene die „Klinge“ in die Hand. Den Anfang macht Simon Beckett, der den Forensiker Dr. David Hunter in „Verwesung“ beinahe an die Grenzen seiner Fähigkeiten bringt. Zum Abschluss gibt es Krimi-Kult als Uraufführung: Die Sprecher der TKKG -Hörspielserie finden sich zu einer Autorenlesung ein. Dazwischen gibt es vier Tage feinsten Grusel und kniffeligste Fälle und ein kriminalistisches Konzert mit der transatlantischen Band Moriarty.Das 5. Hamburger Krimifestival ist eine Veranstaltung von der Buchhandlung Heymann, dem Literaturhaus Hamburg und dem Hamburger Abendblatt in Kooperation mit Kampnagel unter der Schirmherrschaft des Ersten Bürgermeisters Olaf Scholz.



Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de