Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Liebe Besucher:innen, im November finden keine Veranstaltungen in den Hallen statt. Wir informieren Sie auf der Webseite über mögliche Verschiebungen und per Email über das Prozedere für die Rückerstattungen.

Zurück zur Übersicht

Sho kman?

 
  • © The Freedom Theatre
  • © The Freedom Theatre
  • © The Freedom Theatre
  • © The Freedom Theatre
  • © The Freedom Theatre
  • © The Freedom Theatre
  • Mi, 28.09.2011 24H [Premiere]
    Kampnagel – K1

Die Inszenierung des Freedom Theatre zeigt die palästinensische Realität aus der Perspektive derjenigen, die während der zweiten Intifada aufgewachsen sind. Ohne viele Worte, aber mit intensiver Körpersprache zeigen Schauspielstudenten aus dem Flüchtlingslager und der Stadt Jenin in dieser Performance Charaktere des täglichen Lebens, die auf ihre Familie, die Geschichte Palästinas und ihre Zukunftsvisionen blicken. Mit schwarzem Humor erzählen sie von Chaos und Gewalt, bedingt durch die anhaltende Besatzung und den Kampf an zwei Fronten – im Innern für die Freiheit des Einzelnen und nach außen gewaltlos gegen die Blockade.Am 4. April ist der Gründer und Leiter des Freedom Theatre, Juliano Mer Khamis, brutal von Unbekannten ermordet worden. Er hatte die künstlerische Arbeit seiner Mutter im Film „Arna’s Children“ dokumentiert und durch die Gründung des Theaters mit Schauspielschule ausgebaut. Nabil Al-Raee und seine Frau Micaela Miranda sind Teil eines Teams, das jetzt das Theater in eine neue Ära führt.[Mit] Studenten des Freedom Theatre [Idee und Regie] Nabeel Al Raee und Zoe Lafferty [Choreografie] Miceale Miranda [Licht-Design] Mohammed Sadi [Sound-Design] Zoe LaffertyEine Produktion der Freedom Theatre Acting School, gefördert von Medico International, der UNESCO und SIDA.Publikumsgespräch nach der Vorstellung am (Mi) 28.09.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de