Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

GARTENDECK

 
  • © Carsten Stöpple
  • © Kerstin Davies
  • © Kerstin Davies
  • © Kerstin Davies
  • © Kerstin Davies
  • © Kerstin Davies
  • © Kerstin Davies
  • © Kerstin Davies
  • Do, 11.08.2011 24H

Ort: St. Pauli, Große Freiheit 62 – 68geöffnet Mittwoch bis Sonntag (14:00 - 20:00) / Ort: St. Pauli, Große Freiheit 62 - 68 / urbanes Gärtnern für Einsteiger: samstags (15:00 - 18:00) / aktuelle Informationen und Veranstaltungen: www.gartendeck.deEin Garten für Hamburg. Gemüse auf St. Pauli. Thymian und Kohlrabi zwischen Großer Freiheit und Talstraße, Begegnungen zwischen Tomatenstauden und Asiasalat. Das GARTENDECK ist ein temporärer, urbaner Garten im Herzen der Stadt. In mobilen Beeten bauen HamburgerInnen Gemüse und Kräuter an. Sie legen den Grundstein für einen Garten, der allen offen steht und in dem alle Interessierten die Möglichkeit haben, lokal Lebensmittel zu produzieren und an neuen Formen urbaner Gemeinschaft teilzuhaben. Zusammen wird gesät, gepflanzt, gejätet, gegossen, geerntet und erprobt, wie man brach liegende Flächen in produktives Grün verwandelt. Orte, die ohne kommerzielle Absichten öffentlich genutzt werden können, gibt es immer weniger. Das „Recht auf Stadt“ muss von den BewohnerInnen immer öfter erst (zurück-) erkämpft werden – gegen die Interessen privater Besitzer, Betreiber oder Investoren. Das GARTENDECK soll ein Ort jenseits kommerzieller Interessen sein: Seine Produkte gehören allen, die es nutzen, die für sich und für die Nachbarschaft gärtnern. Der urbane Garten ist ein gelebtes Modell dafür, wie kollektive Nutzung von Eigentum neue soziale Strukturen etabliert und zu mehr Lebensqualität führt.Träger des GARTENDECK sind alle, die dort gärtnern. Das GARTENDECK wurde initiiert vom Internationalen Sommerfestival Hamburg und Nomadisch Grün. Nomadisch Grün hat in Kreuzberg eine große Brachfläche in eine ökologische und soziale urbane Landwirtschaft verwandelt. Nachbarn und Interessierte arbeiten, lernen und entspannen gemeinsam.GRÜNSTANDSMELDERDas GARTENDECK ist nicht der erste urbane Garten in Hamburg, es werden immer mehr. Die Initiative Grünanteil macht das mit dem GRÜNSTANDSMELDERsichtbar. Flächen, die sich zum Beackern eignen, werden auf einer virtuellen Karte eingezeichnet und so zugänglich. Ideen werden öffentlich diskutiert, Nutzung wird gemeinsam organisiert. Die Entwicklungsprozesse bleiben nachvollziehbar und eine Kontaktaufnahme wird erleichtert. Sie sind herzlich eingeladen, Teil dieser Struktur zu werden. Beobachten Sie Ihre Straße, den Arbeitsweg, Ihre Nachbarschaft. Entdecken Sie mögliche Freiräume und teilen Sie diese auf www.gruenanteil.wordpress.com mit.


Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de