Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Theatertreffen deutschsprachiger Schauspielstudierender 2011

 
  • So, 19.06.2011 24H
    Kampnagel – K6

(So) 19.06. bis (Sa) 25.06. / Verschiedene Uhrzeiten, Eintritt freiSeit 1990 trifft sich der Schauspielnachwuchs jährlich an einer der 18 teilnehmenden Hochschulen aus der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der Schweiz. Rund 200 Studierende zeigen ausgewählte eigene Produktionen und eine 5-köpfige Jury vergibt Preise für die besten Ensemble- und Sololeistungen. Informationen zu Programm und Karten werden kurzfristig an dieser Stelle bekannt gegeben.Programm für das Schaupielschultreffen:SONNTAG, 19. JUNI 201118.30 UHR ERÖFFNUNGBEGRÜSSUNGProf. Michael BörgerdingTheaterakademie HamburgGRUSSWORTEProf. Barbara KisselerKultursenatorin derFreien und Hansestadt HamburgDr. Ehrhardt oder Ines FriederichsBundesministerium für Bildung und Forschungder Bunderepublik DeutschlandChristoph GummertStudentenvertreter im Vorstand der SKSVORSTELLUNG DER JURYProf. Marina BusseGeschäftsführerin der EuropäischenTheaterakademie „Konrad Ekhof“ Hamburg19.00 UHR THEATERAKADEMIE HAMBURG„Romeo und Julia“Regie Alexander Simon21.00 UHR HOCHSCHULE DER KÜNSTE BERN„Das Fest“Thomas Vinterberg und Mogens RukovAdaption für Bühne Bo hr. HansenMONTAG, 20. JUNI 201118.00 UHR STAATLICHE HOCHSCHULE FÜR MUSIK UNDDARSTELLENDE KUNST STUTTGART„Stand: 20. Juni 2011“SzenenstudienLeitung: Pia PodgornikCarola GrahlFrederik Zeugke20.00 UHR FOLKWANG UNIVERSITÄT DER KÜNSTESTUDIENGANG SCHAUSPIEL ESSEN„Wilde LiebesgeschichtenEin Stück nach Texten von Oscar WildeEin Projekt der Studierenden des 4. Jahrgangs Schauspiel Essenund Prof. Noam Meiri.Mitarbeit Thomas Buts und Thomas Rascher22.00 UHR MAX REINHARDT SEMINAR WIEN„Trunkener Prozess“Regie Felicitas BraunDIENSTAG, 21. JUNI 201118.00 UHR UNIVERSITÄT FÜR MUSIK UNDDARSTELLENDE KUNST GRAZ„Der gute Mensch von Sezuan“(Vorspiel, Szene 1 - 5)Bertolt BrechtLeitung Axel Richter20.00 UHR HOCHSCHULE FÜR MUSIK UND THEATERROSTOCK„Der Meister und Margarita“nach dem Roman von Michail BulgakowFassung der Hochschule für Musik und Theater RostockRegie Jens PothRegieassistenz und Ton Lisette RomeiksTechnische Leitung Roland Dudszus22.00 UHR UNIVERSITÄT DER KÜNSTE BERLINSTUDIENGANG SCHAUSPIEL„Wir schlafen nicht“Kathrin RögglaRegie Hermann Schmidt-RahmerDramaturgie Marion HirteMITTWOCH, 22. JUNI 201116.00 UHR FOLKWANG-UNIVERSITÄT DER KÜNSTESTUDIENGANG SCHAUSPIEL BOCHUM„Das kalte Kind“Regie Katrin LindnerRegieassistent Hannah Ruoff18.00 UHR OTTO-FALCKENBERG-SCHULE MÜNCHEN„Jeff Koons“Rainald GoetzInszenierung Christiane PohleDramaturgie Malte UbenaufDONNERSTAG, 23. JUNI 201118.00 UHR UNIVERSITÄT MOZARTEUM SALZBURGABTEILUNG FÜR SCHAUSPIEL UND REGIE„Der goldene Drache“Roland SchimmelpfennigRegie Tina Lanik20.00 UHR HOCHSCHULE FÜR MUSIK, THEATER UNDMEDIEN, HANNOVER„Wie es euch gefällt“William ShakespeareRegie Titus GeorgiAssistenz Julia Berger22.00 UHR ZÜRCHER HOCHSCHULE DER KÜNSTE„Der blaue Vogel“Maurice Maeterlinckdeutsch Stefan GrossRegie Christina FriedrichRegieassistenz Damian DlabohaFREITAG, 24. JUNI 201118.00 UHR HOCHSCHULE FÜR MUSIK UNDDARSTELLENDE KUNST FRANKFURT„DNA“Regie Robert Schuster20.00 UHR HOCHSCHULE FÜR SCHAUSPIELKUNST„ERNST BUSCH“ BERLIN„Helden“Regie Roscha A. Säido– 3. Studienjahr RegieAssistenz Philipp ReinhardtHospitanz Eva Hoffmann22.00 UHR HOCHSCHULE FÜR FILM UND FERNSEHEN„KONRAD WOLF“ POTSDAM„Parzival“nach Wolfram von Eschenbachvon Lukas BärfussRegie Nach einer Inszenierung vonIsabel OsthuesSONNABEND, 25. JUNI 201116.00 UHR BAYERISCHE THEATERAKADEMIE„AUGUST EVERDING“ MÜNCHEN„tier. man wird doch bitte unterschicht.Ewald PalmetshoferInszenierung Mario Andersen18.00 UHR HOCHSCHULE FÜR MUSIK UND THEATER„FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY“ LEIPZIGSTUDIO LEIPZIG„I Hired a Contract Killer“Regie Michael Schweighöfer21.00 UHR ABSCHLUSSVERANSTALTUNGBEGRÜSSUNGProf. Michael BörgerdingDirektor der Theaterakademie HamburgGRUSSWORTKornelia HauggBundesministerium für Bildung und Forschungder Bundesrepublik DeutschlandPREISVERLEIHUNGFörderpreise für Schauspielstudierendeder Bundesministerin für Bildung undForschung der BundesrepublikDeutschlandauf Vorschlag der Jury des Wettbewerbsüberreicht von Kornelia HauggVerleihung des Vontobel-Preisesauf Vorschlag der Jury des Wettbewerbsüberreicht von Regula Brunner-VontobelPreis der Studierendenüberreicht von Prof. Marina BusseDANKESWORTEProf. Marina BusseGeschäftsführerin der EuropäischenTheaterakademie „Konrad Ekhof“ HamburgABSCHLUSSFESTVeranstaltet von der Europäischen Theaterakademie „Konrad Ekhof“ GmbH in Zusammenarbeit mit der Theaterakademie Hamburg, Hochschule für Musik und Theater. Finanziert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Der Vontobel-Preis für die herausragendste Ensembleleistung ist gestiftet von der Familien-Vontobel-Stiftung aus Zürich.


Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de