Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Gintersdorfer/Klaßen:
Othello, c'est qui

 
  • © Knut Klaßen
  • © Knut Klaßen
  • © Knut Klaßen
  • © Udo Rauer
  • © Udo Rauer
Theater & Performance
  • Fr, 29.02.2008 20:00
    Kampnagel – K1

Othello ist der berühmteste Schwarze auf den Bühnen des Westens, in Afrika kennt ihn kaum jemand: eine europäische Angelegenheit, bei der das Fremde immer neu interpretiert wird. Alexander Scheer war Othello am Hamburger Schauspielhaus, der schwarz abfärbende Ulrich Wildgruber bei Zadek, der weiß belassene Thomas Thieme an den Münchner Kammerspielen oder der deutsch sozialisierte Afrikaner Jubril Sulaymon in Freiburg. Das Künstlerduo Gintersdorfer/Klaßen, dasTheater- und Filmprojekte unter anderem im Hamburger Kunstverein und Schauspielhaus sowie an der Volksbühne Berlin und im Theater Aachen entwickelt hat, initiieren einen Dialog mit dem von der Elfenbeinküste stammenden Tänzer und Schauspieler Franck Edmond Yao und der deutschen Schauspielerin Cornelia Dörr. Der Austausch über die westliche Bühnenfigur Othello wird immer mehr zur harten Auseinandersetzung zwischen zwei Kulturen, die von extremen Gefühlen, Vorurteilen, Missverständnissen und Gegensätzen geprägt ist.Gintersdorfer/Klaßen zeigen in ihrer berührenden Arbeit nicht die große Umarmung im Trommelrausch, sondern den schwierigen Versuch, den anderen und das Fremde zu verstehen.Das Stück wurde im Februar auf Kampnagel so erfolgreich uraufgeführt, dass es wegen großer Nachfrage noch einmal im Programm ist.Weitere Vorstellungen im Cruise Center am Großen Grasbrook (im Rahmen des Bürgerfests zum Tag der Deutschen Einheit): 03.10.2008 /14:00 + 16:00-----------------------------------------------------------[Von] Gintersdorfer/Klaßen[Mit] Cornelia Dörr, Franck Edmond Yao-----------------------------------------------------------Gefördert vom Fonds Darstellende Künste und der Hamburgischen Kulturstiftung. Eine Produktion von Gintersdorfer/Klaßen in Koproduktion mit Kampnagel Hamburg und Forum Freies Theater Düsseldorf.


Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de