Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Olga De Soto:
Histoire(s)

 
  • © Gregoire Romefort
Theorie
  • Do, 31.01.2008 20:00
    Kampnagel – P1

61 Jahre nach der legendären Pariser Premiere von JeanCocteaus Ballett „Le jeune homme et la mort“ fragt die spanische Choreografin Olga de Soto acht damalige Premierenzuschauer nach ihren Erinnerungen an den sechs Jahrzehnte zurückliegenden Ballettabend. De Soto zeichnete die Gespräche auf und montierte sie in ISTOIRE(S) zu einer filmischen Erinnerungsspur. Durch die Projektion der unterschiedlichen Erinnerungen entsteht für die Zuschauer eine faszinierende neue Aufführung von „Le jeune homme et la mort“. Die Art und Weise, wie und an was sich die Zuschauer erinnern, beschreibt wiederum das Nachkriegs-Paris von 1946, das sich aus den Perspektiven der befragten Premierenbesucher kaleidoskopartig zusammensetzt.Koproduktion: NIELS, KunstenFESTIVALdesArts Brussels, Centre National de la Danse – Pantin.-----------------------------------------------------------p1, 75 min, 12 Euro (8 Euro ermäßigt)in franz. Sprache mit deutscher ÜbertitelungSpeed Dating – Das Publikumsgespräch: 02.02.-----------------------------------------------------------[Konzeption, Choreografie und Video] Olga de Soto [Mit] Mauro Paccagnella &Olga de Soto und den Beiträgen von Micheline Hesse, Suzanne Batbedat, RobertGenin, Brigitte Évellin, Julien Pley, Françoise Olivaux, Olivier Merlin undFrédéric Stern



Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de