Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Gabriel Garrido, Claudio Valdés Kuri:
Montezuma

 
  • © Herman Sorgeloos
  • © Herman Sorgeloos
  • © Herman Sorgeloos
  • © Herman Sorgeloos
  • © Herman Sorgeloos
  • © Herman Sorgeloos
  • © Herman Sorgeloos
  • Mi, 29.09.2010 24H [Premiere]
    Kampnagel – K6

Heldenoper in drei Aktenvon CARL HEINRICH GRAUN (1704-1759)Libretto von Friedrich II (1712-1786)Uraufgeführt an der Berliner Staatsoper unter den Linden am 6.Januar 1755(Gesungen auf Italienisch mit Übertiteln, Dauer: 140 Min + Pause)Regisseur Claudio Valdés Kuri und Gabriel Garrido als musikalischer Leiter liefern eine international koproduzierte Neuinszenierung der Barockoper Montezuma, die 1755 an der Berliner Staatsoper Unter den Linden uraufgeführt wurde. Carl Heinrich Graun instrumentierte die barocke Emotionslandschaft, komponierte dichte Arien, ließ aber in den virtuosen Rezitativen Raum für detaillierte Handlungsschilderungen. Das Libretto von Friedrich II. verkürzt die Eroberung Mexikos durch die spanischen Conquistadores unter Hernán Cortés und dessen Komplott gegen Montezuma auf einen Tag. Historische Begebenheiten und frei Erfundenes vermischen sich in den letzten Stunden des aztekischen Gottkönigs. Der Mexikaner Claudio Valdés Kuri, Regisseur und ausgebildeter Sänger, holt die lange vergessene Oper im 200. Jahr der Unabhängigkeit Mexikos zurück in sein Heimatland. Unter seiner Regie und der musikalischen Leitung des Argentiniers Gabriel Garrido, mehrfach ausgezeichnet für seine Interpretationen lateinamerikanischer Barockmusik, erschaffen Solisten, Chor und Orchester ihre Version der Geburt des modernen Mexikos. Mit dieser Produktion wird im Juni das Festival THEATER DER WELT in Mülheim eröffnet. Im August wird Montezuma beim Edinburgh International Festival, am Teatro Real in Madrid und beim Festival Internacional Cervantino in Guanajuato zu sehen sein und im September 2010 auf Kampnagel in Hamburg.[Musikalische Leitung] Gabriel Garrido[Regie] Claudio Valdés Kuri[Bühnenbild] Herman Sorgeloos[Kostüme] Jimena Fernández[Lichtdesign] Carsten Sander[Montezuma, Kaiser von Mexiko] Flavio Oliver[Eupaforice, Montezuma’s Braut] Lourdes Ambriz[Tezeuco, kaiserlicher Berater] Rogelio Marín[Pilpatoé, kaiserlicher General] Lucía Salas[Erissena, Verraute von Eupaforice] Lina López[Cortés, Anführer der Spanier] Adrián-George Popescu[Narves, Spanischer Soldat] Christophe CarréCONCERTO ELYMAOrchester mit Original Barockinstrumenten[Violin concertino] Olivia Centurioni[Violine] Saskia Birchler, Joan Herrero, Hernan Linares, Marina Lunghi, Catherine Plattner, Katia Viel, Miren Zeberio[Alto] Elena Listratova, Martine Schnorhk[Cello] Guillaume Cochard, Marc Durollet[Viola da gamba] Luciana Elizondo[Kontrabass] Julie Stalder[Traverso] Cécile Broquet, André Cortesi[Hautbois] Beto Caserio, Aline Chenaux[Fagott] François de Rudder, Marie Van Cutsem[Horn] Nicole Aubert, Ermes Pecchinini[Laute] Samuel Manzano[Cembalo] Norberto Broggini, Pierre-Louis RetatCORO DE CIERTOS HABITANTES[Sopran] Nadia Ortega, Denise de Ramery[Mezzo-Sopran] Norma Vargas[Contratenor] Javier Coronado[Tenor] Guillermo García Proal, Edwin Calderón[Bass] Amed Liévanos, Gustavo Castillo[Stage research advisers] Claudia Mader, Ruby Tagle, Diego Piñón[Regieassistenz] Edwin Calderón‘‘Albricias Mortales’’ Manuel de Sumaya (Mexiko 1680-1755) - Bearbeitung und zusätzliche Originalmusik von Luis Antonio Rojas (Mexiko 1961)[Technische Leitung] Holger Duwe[Bühnentechnik] Robert Fass[Bühnen- und Lichttechnik] Onno Kleist[Lichttechnik] Sascha Ertel[Kostümassistenz] Susana Gomez[Produktionsleitung] Christine Peterges[Koordination Concerto Elyma] Claire Barral[Koordination Mexico] Fabrina MelónCREDITSMONTEZUMA ist eine Produktion von Theater der Welt 2010 (Ein Festival des Internationalen Theaterinstituts ausgerichtet von Theater an der Ruhr und Schauspiel Essen in Kooperation mit der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010) und Kampnagel Hamburg in Koproduktion mit Edinburgh International Festival, Teatro Real de Madrid, Instituto Nacional de Bellas Artes, Festival Internacional Cervantino, Cultura UDG, Anglo Mexican Foundation mit freundlicher Unterstützung der Pro Helvetia - Schweizer Kulturstiftung.Preiskategorien:PK1: 32€ / keine Erm.PK2: 22€/ 10€ erm.PK3: 15€/ 8€ erm.Außerdem kostenlose kostbare Spielzeiteröffnungs-Party für alle solange wir wollen und können: Mit Viktor Marek, Abijaninski, Frau Kraushaar und Visuals der SFA Zentrale am Samstag, 2.10. nach der Vorstellung in der kmh!



Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de

Hinweis zum Datenschutz

Wir verwenden auf unserer Webseite ausschließlich essentielle Cookies. Mehr zu den erhobenen Daten und eingebundenen Diensten Dritter können Sie unseren Datenschutzbestimmungen entnehmen.