Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Liebe Besucher:innen, bis Ende Februar finden ausschließlich digitale Veranstaltungen statt. Wir informieren Sie auf der Webseite über mögliche Verschiebungen und per Email über das Prozedere für die Ticket-Rückerstattungen.

Zurück zur Übersicht

Robyn Orlin:
...although I live inside...my hair will always reach towards the sun...

 
  • © M. Fiszer
  • © M. Fiszer
  • Do, 19.08.2010 24H
    Kampnagel – K1

Beginn: 21:00 Uhr // Dauer: 40 min // in englischer und französischer Sprache // Preis: 9€ (12€ inkl. THE PERFORMATIVITY ON MATTERS von Zoe Laughlin) Frech, mitreißend, provokativ. Das Problem akuter Wasserknappheit in Afrika inszeniert Choreografin Robyn Orlin als schillernde One-Woman-Show. Wenige Requisiten, ins Ohr gehende Songs und laszive Tanzeinlagen reichen der genialen Interpretin Sophiatou Kossoko aus dem Benin aus, um einen interkulturellen Dialog in Gang zu setzen. Auf humor- und lustvolle Weise verhandelt sie das sensible Thema Postkolonialismus, sie scherzt und plappert, versprüht Energie und Charme. Sie konfrontiert das Publikum charmant mit ihren Fragen zu Politik, Ökonomie und Kunst und sucht Verbündete für ihr finales Vorhaben: einem kollektiven Wasser-Happening mit anschließendem Tanz. „Nicht sich festfahren lassen, Bewegung und daher auch Widersprüche schaffen.“ So formuliert Robyn Orlin, die Tochter litauischer Emigranten, und in Johan¬nes¬burg aufgewachsen, ihr künstlerisches Credo. Die Absolventin des Art Institute of Chicago produziert Kunst zwischen Interventions-, Bilder- und Tanztheater. Damit provozierte sie nicht nur in ihrer südafrikanischen Heimat sowohl mit den gewählten Themen wie Apartheid und Post-Kolonialismus, als auch durch die expressive und drastische Darstellung der hochpolitischen Inhalte. Orlin zählt zu den wichtigsten zeitgenössischen Choreografinnen Afrikas und setzt in ihren Stücken neue Maßstäbe in Sachen politischer Kunst. „Kossoko und Orlin entfachen ein wahres künstlerisches Feuerwerk“. (Le Monde)[Konzept und Regie] Robyn Orlin[Mit] Sophiatou Kossoko...ALTHOUGH I LIVE INSIDE...MY HAIR WILL ALWAYS REACH TOWARDS THE SUN...ist eine Koproduktion von SACD, Festival Montpellier Danse 2004. Korealisierung durch City Theater and Dance Group, Association IGI.Mit besonderem Dank an DCA – La Chaufferie für das Probenstudio, Maciej Fiszer und Françoise V.Unterstützt durch die Förderung des EU-Kulturprogramms.



Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de