Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Philippe Quesne / Vivarium Studio:
Big Bang

 
  • Do, 19.08.2010 24H
    Kampnagel – K6

BIG BANG, das, vor einem Monat uraufgeführte, Theater-Stück des Erfolgsregisseurs Philippe Quesne beginnt mit einer gigantischen Explosion. Die Folgen: sechs Personen, die auf einer kleinen Insel stranden und sich in vergnüglichen Episoden die Geschichte der Welt neu ausdenken. In beredten Bildern, aussagekräftigen Gesten und mit wenigen Worten erschaffen die Protagonisten anatomische Studien eines menschlichen Mikrokosmos, der in eine unerwartete Landschaft verpflanzt wurde. Der Franzose inszeniert die Evolutionstheorie – oder vielmehr ihre Brüche, Erfindungen und Zersetzungen - in kurzen musikalischen Szenen als absurde Geschichten der unzähligen Möglichkeiten.

„Vermutlich werden Mensch und Tier nebeneinander existieren, sowie Stille und Sprachen, das Nichts und da Gesamte zugleich: das Treiben des Lebens, angefangen vom Plankton bis zur Postmoderne“ beschreibt Regisseur Quesne diese Theater-Reise in die Welt des Seins.

Philippe Quesne gilt als Shooting Star des französischen Theaters und begeisterte beim vergangenen Sommerfestival mit dem humorvoll-berührenden Abend LA MÉLANCOLIE DES DRAGONS das Hamburger Publikum. Seine Arbeiten, die Theater, Bildende Kunst und Musik gleichberechtigt einsetzen, zeichnen sich durch eine eigenwillige Ästhetik, subtile Bildersprache und feine Poesie aus. Seine Stücke gastieren mittlerweile weltweit bei den namhaftesten Häuser und renommiertesten Festivals.

[Konzept und Regie] Philippe Quesne [Mit] Isabelle Angotti, Rodolphe Auté, Jung-Ae Kim, Émilien Tessier, César Vayssié, Galtan Vourch

BIG BANG ist eine Produktion von Vivarium Studio. Koproduktion Internationales Sommerfestival Hamburg, La Ménagerie de Verre Paris, Festival d’Avignon, Hebbel am Ufer Berlin, Les Spectacles vivants – Centre Pompidou Paris, Kunstencentrum Vooruit Gent, Théâtre de l’Agora Scène nationale d’Evry et de l’Essone, NXTSTP (mit Unterstützung des Culture Programme der EU), Festival Baltoscandal Rakvere, Rotterdamse Schouwburg.Mit Unterstützung der Région Île-de-France und CENTQUATRE Paris.Die Kompanie wird unterstützt durch DRAC Île-de-France des Französischen Kulturministeriums.

 



Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de

Hinweis zum Datenschutz

Wir verwenden auf unserer Webseite ausschließlich essentielle Cookies. Mehr zu den erhobenen Daten und eingebundenen Diensten Dritter können Sie unseren Datenschutzbestimmungen entnehmen.