Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Christopher Roth, Georg Diez, Gäste: René Pollesch, Anne Tismer:
80*81 Veryactions II: Ali, der Papst und die Virgin Mary

 
  • © Christopher Roth
  • Mi, 21.04.2010 24H
    Kampnagel – Foyer

Dies ist der zweite Abend einer Theater-Prozession über ein ganzes Jahr, die der Künstler Christopher Roth und der Autor Georg Diez gemeinsam mit einem weiten Netz von Kollaborateuren entwickelt haben, von René Pollesch (der an diesem Abend zu Gast ist) zur Künstlerin Aylin Langreuter, von Anne Tismer (ebenfalls zu Gast) zum französischen Comic-Duo Pierre Christin /Enki Bilal, von Hanns Zischler zum britischen Autor Chris Petit. Diez /Roth untersuchen in ihrer Recherche 80*81 die kulturellen, politischen, gesellschaftlichen Verschiebungen, die die Jahre 1980 und 1981 bedeuteten.Im ersten Abend ließen sie in ihrer Psycho-Fashionshow unter anderem Andy Warhol, den American Gigolo, Ronald Reagan, Joseph Beuys, Margaret Thatcher und eine laufende Sottsass-Vase auftreten. Bilder trafen auf Bilder, Text auf Text, eine Zufalls-Show, wie von John Cage erdacht. Gemeinsam mit drei Schauspielern und einer kleinen Armee von Puppen verfeinern und vergröbern sie nun ihre Untersuchung, die sich um das Rätsel dreht, was diese Zeitenwende damals bedeuten mag: als der Papst angeschossen wurde und nur überlebte, weil er sich zu einem Mädchen hinunter beugte, das ihm ein Bild der Jungfrau Maria entgegenhielt. Es war der Jahrestag der Marienerscheinung in Fátima. Fortan bestimmte die Jungfrau Maria auch alle weltlichen Entscheidungen des Papstes. Das Publikum wird an diesem Abend empirisch in die Geschichte einsteigen, und im zweiten Teil zu einem gemeinsamen Essen geladen, mit Tischreden der Künstler, sowie dem Theaterregisseur René Pollesch und der Aktionskünstlerin Anne Tismer. 80*81 ist ein Projekt von Georg Diez und Christopher Roth, in Kooperation mit 72film Berlin, 032c Workshop, The Watermill Center New York, Bayerische Staatsoper München, Theater Neumarkt Zürich, Goethe-Institut New York und GoetheOnMain Johannesburg. Medienpartner Tages-Anzeiger Magazin Zürich. Unterstützt von BMW. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.



Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de

Hinweis zum Datenschutz

Wir verwenden auf unserer Webseite ausschließlich essentielle Cookies. Mehr zu den erhobenen Daten und eingebundenen Diensten Dritter können Sie unseren Datenschutzbestimmungen entnehmen.