Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Anja Plaschg:
Konzert

 
  • © Alvin Z. Sudia
  • © Alvin Z. Sudia
  • © Evelyn Plaschg
  • © Alvin Z. Sudia
  • Do, 01.04.2010 24H
    Kampnagel – K6

Liebe Konzert-Besucher: Am Dienstag, 30.3. wurde das geplante Konzert von Soap&Skin mit Ensemble bei uns leider vom Managment abgesagt! Betroffen ist auch ein weiteres Konzert in Budapest. Der Grund ist Krankheit, ein ärztliches Attest liegt uns vor. Das tut uns extrem leid. Wir haben mit dem Managment versucht, einen zeitnahen Ersatz-Termin zu finden. Dieser ist aber frühestens im Herbst möglich. Wir halten Sie darüber über unser Programmheft und den Newsletter auf dem Laufenden.Vielen Dank für Ihr Verständnis, Karten behalten ihre Gültigkeit für den Nachhol-Termin oder können an den jeweiligen Vorverkaufskassen zurück gegeben werden (Rücknahme-fähig ist nur die jeweilige Ausgabestelle der Konzertkarte, also: z.B. Kartenhaus-Tickets bitte beim Kartenhaus zurück geben).Traurige Grüße,KampnagelUnd unser Ankündigungstext:Als vor einem Jahr die damals 18-jährige Österreicherin Anja Plaschg alias Soap&Skin ein Konzert auf Kampnagel gab, platzte unsere große Halle aus allen Nähten und ein Teil des Publikums musste vorne auf der Bühne um die Musikerin herum sitzen. Das Konzert ist inzwischen legendär und taucht in mehreren „Konzert des Jahres“ Listen auf. Kann man das toppen? Wer dabei war, konnte verstehen, warum über kaum eine andere Musikerin 2009 mehr geschrieben wurde als über Soap&Skin. Ihre Biografie war die perfekte Folie, auf die der Mythos „Österreichs Next Wunderkind“ (TAZ) geschrieben werden konnte (Vater Schweinezüchter in Steirischem Dorf; sie als 17-jährige bereits Kunststudiums-Abbrecherin der Daniel Richter Klasse; veröffentlicht ihre Musik zunächst nur im Internet, wo diese sich rasend verbreitet). Aus ihrer Musik schien die ganze reife Klage einer aus der Welt Geworfenen zu klingen, faszinierend und rätselhaft zugleich.Als sie dann alleine am Klavier auf der Bühne saß, klassisches Klavierspiel mit elektronischen Beats und Loops verband und über Schmerz, Leid und Angst mit einer Stimme sang, die in den tiefen Lagen den rauchigen Charme von Nico hat und in den hohen Lagen eine zarte Dramatik erreicht, hatte man etwas Angst, das könnte ihr letztes Konzert werden. Der Künstlerin geht es aber hervorragend, sie hat ihren musikalischen Kosmos um ein Kammermusik-Ensemble und ein paar Songs erweitert, und die fast hypnotische Kraft von Soap&Skin ist größer als je zuvor.



Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de

Hinweis zum Datenschutz

Wir verwenden auf unserer Webseite ausschließlich essentielle Cookies. Mehr zu den erhobenen Daten und eingebundenen Diensten Dritter können Sie unseren Datenschutzbestimmungen entnehmen.