Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Hauptsache Frei
Max Greyson:

Audiodeskription-Workshop: Description in the present

Theorie
  • Sa, 28.08.2021 11:00
    Probebühne 5. Stock Eintritt frei
  • So, 29.08.2021 11:00
    Probebühne 5. Stock Eintritt frei

In diesem Workshop geht es um die Erforschung der eigenen Identität durch das "Beschreiben". Wir stellen uns die Frage: Wie beeinflusst das Beschreiben von etwas oder jemandem unsere eigene Identität? Wie ruft das Beschreiben Sprache, Klang und Bewegung hervor? Wie wird eine Beschreibung zu einer Kommunikationsbrücke, zu einer wechselseitigen Annäherung, zu einem kollektiven Bewusstwerden der physischen Präsenz?
Die Methoden und Werkzeuge, die während des Workshops verwendet werden, basieren auf dem Forschungsprojekt ArtInAD, in dem Max Greyson verschiedene Methoden entwickelt hat, um Audiodeskription für Tanz und Theater künstlerisch zu integrieren.


Max Greyson (1988) ist Poet, Theaterautor und Spoken-Word-Performer aus Antwerpen, Belgien. Er ist Teil der Un-Label Performing Arts Company, die internationale Tanztheaterproduktionen produziert.
2016 erschien sein Debüt-Gedichtband "Madness doesn't settle". 2019 kam sein zweiter Gedichtband "Et alors" heraus und 2021 präsentierte er sein Romandebüt "A probable coïncidence" (Erschienen bei De Arbeiderspers). Max Greyson ist der künstlerische Leiter von ARType vzw, einer Organisation, dessen Musiktheaterkollektiv Voyeurs Produktion "Voyeurs in BXL" 2019 Premiere feierte.
Seit 2019 ist er als künstlerischer Forscher am Königlichen Konservatorium Antwerpen. Sein Projekt ArtInAD ist ein künstlerisches Forschungsprojekt zur integrierten Audiodeskription für Menschen mit Blindheit und Sehbehinderung im Musiktheater.
www.max-greyson.be

 


In Kooperation mit dem Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V. und dem Fonds Soziokultur


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de