Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Nature Theater of Oklahoma:
Burt Turrido. An Opera

 
  • Kelly Copper, Pavol Liška
    © Kelly Copper, Pavol Liška
  • Kelly Copper
    © Pavol Liška
  • Pavol Liška
    © Kelly Copper
Theater & Performance / Rollstuhlgerecht

Nach ihrem Langzeit-Epos LIFE AND TIMES und zuletzt THE PURSUIT OF HAPPINESS (2019) in Kollaboration mit der slowenischen Tanzkompanie EnKnapGroup präsentiert das Nature of Oklahoma seine neuste Arbeit auf Kampnagel.

"Stürzt Euch voller Wut auf ein existierendes Konzept und ersetzt es durch ein anderes!“ Nach diesem Motto wildern Kelly Copper und Pavol Liška mit ihrem New Yorker Kollektiv bereits seit vielen Jahren in der westlichen Theatertradition. Mit BURT TURRIDO. AN OPERA kapern sie nun das Schwergewicht aller Genres. In humoristischem Existentialismus erzählen sie von einer gespenstischen Gesellschaft: Ein Schiffbrüchiger wird kurz vor dem Ertrinken von einer schönen geheimnisvollen Frau gerettet, die ihn auf das letzte Stück Land der Erde bringt. Kahl und nurmehr bevölkert von den Geistern ihrer einstigen Bewohner wird die Insel (früher bekannt als Grönland) von einem despotischen Königspaar regiert. Dieses gibt dem Schiffbrüchigen den Namen Burt Turrido und macht ihn zu seinem Sklaven. Mord, Dreiecksliebesgeschichte, Schein-Exekution, Geburt, Alien-Invasion mitsamt Entführung und eine unbefleckte Empfängnis sind weitere Zutaten dieser Tragödie, die nicht endet, ohne dass jemand auf ein Narwal-Horn gespießt wird.

Was nach traditioneller Opernsynopsis klingt, ist zugleich die Analyse eines mächtigen Genres, das sich in Werken und Bauten von Westeuropa aus über den Globus verbreitet hat. In BURT TURRIDO. AN OPERA werden Handlungsbeschreibung und Arbeitsauftrag zu einem Kafka'schen Gesetz, das zwar zu befolgen ist, dem gerecht zu werden jedoch nie gelingen kann.


  • Text & Regie: Kelly Copper, Pavol Liška
  • Mit: Gabel Eiben, Anne Gridley, Robert M. Johanson, Bence Mezei, Kadence Neill
  • Musik: Robert M. Johanson
  • Bühne & Lichtdesign: Luka Curk
  • Kostüme: Anna Sünkel
  • Dramaturg Künstlerhaus Mousonturm: Marcus Dros
  • Dramaturgin Schauspiel Frankfurt: Katja Herlemann
  • Produzentin/Produktionsleitung Künstlerhaus Mousonturm: Anne Kleiner
  • Assistenz Bühnenbild: Nastja Miheljak
  • Bühnenbildassistentin Schauspiel Frankfurt: Hanna Marlene Schnell

Eine Produktion von Künstlerhaus Mousonturm, Schauspiel Frankfurt und Nature Theater of Oklahoma. Koproduziert von Arctic Arts Festival (Norwegen), Athens & Epidaurus Festival (Griechenland), Espoo City Theatre (Finnland), HAU Hebbel am Ufer (Deutschland), Kampnagel (Deutschland) und Wiener Festwochen (Österreich). Ein Werkauftrag im Rahmen des Festivals Frankfurter Positionen 2021, eine Initiative der BHF-Bank Stiftung. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und durch die Adolf und Luisa Haeuser-Stiftung für Kunst und Kulturpflege im Rahmen der Projektreihe UNLIMITED II zur Förderung exemplarischer Positionen zeitgenössischer Performing Arts.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de