Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Live Art #ZivilerGehorsam:
Eröffnungspanel: Minneapolis is everywhere – Kontinuitäten rassistischer Polizeigewalt in Deutschland

 
Theorie
  • Di, 09.06.2020 19:00
    Kampnagel – Gelände Eintritt frei

Ursprünglich war zur Eröffnung des Live Art Festivals ein Vortrag von der Politikwissenschaftlerin Carina Book zur rechten Aneignung der Kunst- und Meinungsfreiheit geplant. Angesichts der aktuellen Ereignisse haben wir gemeinsam mit der Vorträgerin entschieden, die Plattform stattdessen zum Austausch über rassistische Polizeigewalt zu nutzen. In den USA wurden mitten in der Ausnahmesituation der Pandemie Breonna Taylor, George Floyd und Tony McDade brutal durch Polzeigewalt getötet. Am vergangenen Wochenende haben weltweit hunderttausende Menschen gegen diesen Machtmissbrauch und die exzessive Gewaltausübung demonstriert. Dabei wird jedoch häufig vergessen, dass auch Deutschland eine lange und bis heute andauernde Geschichte rassistischer Polizeigewalt hat. Die tödlichen Brechmitteleinsätze in Hamburg und Bremen, der Mord an Oury Jalloh in Zelle 5 des Dessauer Polizeigewahrsams und der sogenannte Kampf gegen Drogen der Hamburger Polizei, auf St. Pauli, in St. Georg und in der Sternschanze, bei dem junge Schwarze Männer im Visier massiver Polizeikontrollen stehen, sind nur wenige Beispiele für ein tiefreichendes strukturelles Problem. Konsequente Strafverfolgung der Täter*innen sowie gesellschaftliche und gerichtliche Aufarbeitung der Fälle müssen immer wieder in hartnäckigen aktivistischen Kämpfen eingefordert werden.

Es diskutieren: 
Manuel (von der Nachbarschafts Initiative Balduintreppe), Abou Jabbi (Angehöriger des in Hamburger Polizeigewahrsams verstorbenen Yaya Jabbi) und Antidiskriminierungsberaterin im Projekt amira bei Basis und Woge über deutsche Verhältnisse und Möglichkeiten einer konsequenten antirassistischen Praxis über die aktuelle Aufmerksamkeit hinaus. Moderatorin: Corinna Humuza / Kampnagel

Die Diskussion findet wie geplant Open Air auf der Kampnagel Piazza statt. Da die Publikumskapazität begrenzt ist, bitten wir Sie, sich vorab ein kostenloses Ticket im Webshop zu buchen.

 

Der ursprünglich geplante Eröffnungsvortrag:

Mit abstand am subversivsten - Wie wir kritisch bleiben und rechte Aneignungen von Kunst- und Meinungsfreiheit in der Pandemie entlarven können

Wir eröffnen das LIVE ART FESTIVAL mit einem Vortrag der Hamburger Politikwissenschaftlerin und ak-Redakteurin Carina Book. Sie erläutert, wie sich die neue Rechte demokratische Kernkonzepte wie Kunstfreiheit, Meinungsfreiheit oder Grundrechte aneignet und skizziert Möglichkeiten einer linken Kritikfähigkeit trotz eingeschränkter Bewegungsfreiheit durch Verschwörungsideolog*innen und Pandemie. Der Vortrag findet Open Air für ein kleines Publikum auf der Kampnagel-Piazza statt und wird gleichzeitig live gestreamt.



  • Ausstatter/ -in: Eröffnungspanel

Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de

Hinweis zum Datenschutz

Wir verwenden auf unserer Webseite ausschließlich essentielle Cookies. Mehr zu den erhobenen Daten und eingebundenen Diensten Dritter können Sie unseren Datenschutzbestimmungen entnehmen.