Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

YoungStar Fest:
Building Bodies/Nach jemandes Geige Tanzen

 
  • Do, 11.06.2009 24H
    Kampnagel – P1

Bin ich ein Konstrukt aus zusammengebastelten Ideen, Vorstellungen und Erfahrungen? Kann ich mich wie in einem Baumarkt im Regal der Möglichkeiten bedienen und mit den Einzelteilen immer neue Entwürfe ausprobieren? Welche Rolle spielt dabei mein Körper? Wie gestaltet mein Körper Raum und umgekehrt? Fragen nach Möglichkeiten, Alternativen und Varianten von Selbstinszenierung und -konstruktion sind Ausgangspunkt und Thema der neuen Produktion des K3-Jugendklubs mit dem Choreografen Philipp van der Heijden.Im zweiten Teil des Abends zeigt der K3-Jugendklub nochmals NACH JEMANDES GEIGE TANZEN (Choreografie: Antje Pfundtner), das im Februar dieses Jahres Premiere hatte. Den K3-Jugendklub gibt es seit 2007 – tanzbegeisterte Jugendliche ab 15 Jahren trainieren und probieren unter der Leitung von Friederike Lampert mit verschiedenen Choreografen. BUILDING BODIES ist eine Produktion von K3 | Tanzplan Hamburg und entsteht in Kooperation mit dem Forschungsprojekt „Der choreographische Baukasten“, das mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) in der Projektleitung von Prof. Dr. Gabriele Klein am Fachbereich Bewegungswissenschaft der Universität Hamburg entwickelt wird.Tanzplan Hamburg wird von Tanzplan Deutschland, einem Initiativprojekt der Kulturstiftung des Bundes, und von der Behörde Kultur, Sport und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg gefördert und findet in Kooperation mit Kampnagel Hamburg statt. Partner: Performance-Studies / Universität Hamburg



Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de

Hinweis zum Datenschutz

Wir verwenden auf unserer Webseite ausschließlich essentielle Cookies. Mehr zu den erhobenen Daten und eingebundenen Diensten Dritter können Sie unseren Datenschutzbestimmungen entnehmen.