Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

XCHANGES
Alexander Paulick-Thiel / Adel Abdel Wahab:

Music for unstageable theater

 
  • © Melina Pafundi
  • Fr, 17.05.2019 19:00
    Kampnagel – KMH
  • Sa, 18.05.2019 21:00
    Kampnagel – KMH

MUSIC FOR UNSTAGEABLE THEATER (MUSIK FÜR UNAUFFÜHRBARES THEATER) ist eine Performance, die sich anhand verschiedener künstlerischer Formen mit dem Thema Selbstzensur befasst. Ein Performer reagiert auf alle Stimuli der Selbstzensur. Er verkörpert Angst, Verwirrung, Einsamkeit und Isolation und wagt die Darstellung von Gewalt, Chaos, Verwundbarkeit, Öffentlichkeit, Privatleben, dem Selbst, dem Anderen, dem Universum. Wo beginnt, wo endet die Autorität der Selbstzensur? Die Künstler*innen hinter dem deutsch-ägyptischen Projekt haben ein Format entwickelt, das sich zwischen einem intimen Kammerspiel und einer Sound-Installation bewegt. Es wird ein multidisziplinärer künstlerischer Forschungsprozess nachgezeichnet, in dem Text, Musik, Tanz und Skulptur das Dilemma von freiem Willen vs. Unterwerfung verkörpern.


  • Text und Regie: Adel Abdel Wahab
  • Konzept und Komposition: Alexander Paulick-Thiel
  • Choreographie und Performance: Mohamed Fouad
  • Bühne und Objekte: Hella Gerlach, Min Stiller
  • Produktion und Übersetzung: Nada Abdelwahab
  • Video: Cindy Mizher

Die Produktion erhielt Unterstützung durch das Goethe Institut (Internationaler Koproduktionsfonds).


Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de