Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Gender Mainstreaming
Adrienne Truscott:

Asking for it

 
  • © Sara Brown
Theater & Performance / Rollstuhlgerecht
  • Sa, 09.03.2019 21:00
    Kampnagel – P1

Deutsche Stand-Up-Comedy steht allgemein im Ruf, nicht besonders feministisch zu sein. Dafür sorgen ihre berühmtesten, vorwiegend männlichen Vertreter, die ihre Programme immer noch erfolgreich auf »Warum Frauen nicht einparken können«-Klischees gründen und damit die Mainstreamkultur zunehmend verschlechtern. Die New Yorkerin Adrienne Truscott, eine der beiden berüchtigten Wau Wau Sisters, gehört zur Gruppe jener internationalen Hoffnungsträger*innen, die beweisen, dass sich eine politische, queer-feministische Agenda und Humor alles andere als ausschließen. Lediglich ab der Hüfte aufwärts und von den Knöcheln abwärts bekleidet, enthüllt sie die Regeln von Rape Jokes und lässt dabei ihre Vagina sprechen – zu popmusikalischer Untermalung und genug Gin Tonic, um jedes »Mädchen« in Schwierigkeiten zu bringen. ASKING FOR IT ist eine Sternstunde der Comedy, die #metoo um Jahre voraus war: Bitterböse, mutig, urkomisch und garantiert zensurfrei!

Vor der Show: ein Stadtspaziergang Walking: Holding von Rosana Cade.


»Brutal, brilliant and brave … if you miss it you will miss the moment in the history of stand-up comedy wherein a woman actually took the genre and did something with it that no man could do. This is without doubt the most powerful hour of comedy.« THE SCOTSMAN (UK)
»I’d heard rumors of the audacity and excellence of Ms. Truscott’s ASKING FOR IT in the midst of the performance festivals that crowd New York each January … Those rumors are true« Alexis Soloski, THE NEW YORK TIMES 
»Truscott is always a step ahead… with firecracker wit, sophistication and luminous humanity.« GUARDIAN (UK)

Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de