Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Doris Stelzer:
VIEWS IN PROCESS

 
Tanz
  • Mi, 03.12.2008 20:00
    Kampnagel – P1

In „views in process“ analysiert Doris Stelzer die kommerzielle Verwertungdes Körpers und die aktuellen Trends in der medialen Körperinszenierung.Gängige Klischees und Stereotypen werden in Hinblick auf das eigene und das andere biologische Geschlecht und deren soziale Konstruktion hinterfragt. Ein Reflektieren der Wahrnehmungsmuster und ein sensibler Umgang mit den Abweichungen vom Normkörper werden eingefordert. „views in process“ ist nach „shifted views – extended“ der dritte Teil einer Forschungsserie zum Thema zeitgenössischer Körperinszenierung und aktueller, gesellschaftspolitischer Körperbilder.Konzept | Choreographie: Doris StelzerPerformance: Josep Caballero Garcia; Künstlerische Mitarbeit: Lieve De Pourcq; Sound: Mariella Greil, Werner Möbius; Fotografie: Bettina FrenzelDoris Stelzer studierte in Wien Biotechnologie und Tanz. Sie war danceWEB-Stipendatin 2001 und Artist in Residence bei ImPulsTanz 2006. Choreographien u.a.: „shifted views – extended“, „shifted views“, ImPulsTanz [8:tension] 2007; „microscopic view part 2“, MAK 2007; „microscopic view“, dietheater Künstlerhaus 2005, Tanzquartier Wien 2007. www.dorisstelzer.at Die Residenzproduktionen 2008 werden von K3 – Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg auf Kampnagel produziert und von der Rechtsanwaltskanzlei Friedrich / Korch / Hanefeld und der Hamburgischen Kulturstiftung unterstützt. Das Projekt „Bewegungsmelder“ im Rahmen des Residenzprogramms 2008 fand in Kooperation mit dem Siemens artsprogram statt. *********************************************************************Als Double Feature mit Jochen Roller/Saar Magal: Basically I don’t but actually I do an einem Abend zum ermäßigten Preis! Einzelvorstellung: 12€ (8€ erm.), Double Feature: 15€ (10€ erm.)



Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de