Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

+++ WIR SIND VIELE! +++ Ab sofort können neben Institutionen auch Privatpersonen gegen rechte Tendenzen und Einflussnahme auf die Kunst- und Kulturszene unterzeichnen! -> unter www.dievielen.de

Zurück zur Übersicht

Spielzeiteröffnung 2015: We Don't Contemporary
Spielzeiteröffnung 2015/16 Brett Bailey / Third World Bunfight:

Macbeth

 
  • © Nicky Newman
  • © Nicky Newman
  • © Nicky Newman
  • © Nicky Newman
  • © Nicky Newman
  • © Nicky Newman
  • © Nicky Newman
  • © Nicky Newman
  • © Nicky Newman
  • © Nicky Newman
  • Do, 24.09.2015 20:00 [Premiere]
    ital. Sprache mit deutschen und arabischen Übertiteln
    Kampnagel – K6
  • Fr, 25.09.2015 20:00
    ital. Sprache mit deutschen und arabischen Übertiteln
    Kampnagel – K6
  • Sa, 26.09.2015 20:00
    ital. Sprache mit deutschen und arabischen Übertiteln
    Kampnagel – K6

Brett Bailey gilt als der aufregendste und provokativste Theaterregisseur Südafrikas. Zuletzt sorgte er mit seinem Menschenzoo „Exhibit B“ international für kritische Diskussionen. In seiner neuen Arbeit widmet er sich bereits zum dritten Mal in seiner künstlerischen Laufbahn der Musik aus Verdis Oper „Macbeth“, die er gemeinsam mit Fabrizio Cassol (zuletzt mit „Coup Fatal“ auf Kampnagel) arrangierte. Ihren MACBETH inszenieren sie vor dem Hintergrund der Bürgerkriegsschauplätze im Ost-Kongo, wofür Baileys Performer Verdis musikalische Adaption des Shakespeare Stoffs mit kongolesischen Kriegsbiografien verweben. Die Länge der Oper wurde auf 90 Minuten verdichtet, das Personal auf die Hauptfiguren und einen siebenköpfigen Chor. Mit seiner facettenreichen, bildstarken Auseinandersetzung wirft Bailey ein Schlaglicht auf diese unruhige, postkoloniale Region Afrikas und liefert eine brandaktuelle, erschütternde Deutung.


„Die Kraft und Originalität dieser erstaunlichen Adaption von Verdis Macbeth lässt sich nicht bestreiten […] sie erschüttert und begeistert.“ (Telegraph, UK)

Brett Bailey / Third World Bunfight: Macbeth from Kampnagel on Vimeo.

 


  • Konzept, Design und Leitung: Brett Bailey / Third World Bunfight
  • Musik, frei nach Verdi: Fabrizio Cassol
  • Musikalische Leitung: Premil Petrović
  • Licht-Design: Felice Ross
  • mit: Owen Metsileng, Nobulumko Mngxekeza
  • Mit: Owen Metsileng (Macbeth), Nobulumko Mngxekeza (Lady Macbeth), Otto Maidi / Ebenezer Sawuli (Banquo), Sandile Kamle, Jacqueline Manciya, Monde Masimini, Siphesihle Mdena, Bulelani Madondile, Philisa Sibeko, Thomakazi Holland (Chor)
  • No Borders Orchestra: Stanko Madic (1st violin), Jelena Dimitrijevic (2nd violin), Sasa Mirkovic (viola), Vinko Rucner (cello), Ilin-Dime Dimovski (double bass), , Jasna Nadles (flute), Nenad Nesic (clarinet), Milos Dopsaj (bassoon), Nenad Markovic (trumpet), Viktor Ilieski (trombone) Percussionists Cherilee Adams, Dylan Tabisher
  • Produktionsleitung: Barbara Mathers
  • Technische Leitung: Miguel Munoz
  • Company Manager: Catherine Henegan
  • Inspizient: Pule Sethlako
  • Toningenieur: Pierre-Olivier Boulant
  • Technischer Assistent: Carlo Thompson
  • Re-lighter: Tal Bitton
  • Video Illustrationen und Animation: Roger Williams
  • Fotografien: Marcus Bleasdale/VII & Cedric Gerbehaye
  • Untertitel: Brett Bailey
  • Probenpianist: Jose Diaz/Kurt Haupt
  • Kostüme: Penny Simpson
  • Requisite: Cristina Salvoldi; Iron Pear
  • Fotografien Öffentlichkeitsarbeit: Morne van Zyl & Brett Bailey
  • Stimmtraining: Albert Combrink

Eine Produktion von KFDA/KVS / Wiener Festwochen / Theaterformen Festival / The Barbican / La Ferme du Buisson / Festival d’Automne à Paris. Mit Dank an Roger Christmann / Rockefeller Foundation Bellagio Institute. Mit der Unterstützung des Kultur-Programms der Europäischen Union.


Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de