Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Frohe Ostern! Die Kampnagel-Kasse und das Kartentelefon bleiben über die Ostertage (19.-22.04.) geschlossen, aber der Webshop ist durchgehend geöffnet. Mehr Infos unter Service > Tickets

Zurück zur Übersicht

Titus Engel / Andreas Bode:
Mozart Requiem

 
  • © Wolfgang Unger
Musik
  • Di, 18.11.2008 24H [Premiere]
    Kampnagel – K2

Das Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart - Popstück der Klassik schlechthin, aber auch unvollendetes Fragment- ist die Grundlage für das neue Musik-Projekt von Andreas Bode.Ausgangspunkt des Projektes ist die Idee der Entwicklung des Theaters aus der Form des Oratoriums. Nicht nur die Sänger, sondern auch die Musiker sind dabei bewegliche Spieler im Raum. Im Mittelpunkt stehen die individuellen Geschichten von vier Darstellern, zugleich Figuren und Sängerpersönlichkeiten, die von ihrer Gesangskunst leben. So wie Singen für sie das Leben bedeutet, verweist das permanente Ticken der Zeit auf das Alt werden, den Verfall ihrer Stimmen, die Vergänglichkeit. Die vier Figuren erfahren auf der Bühne in Blitzlicht-haften Episoden Momente des Grauens, der Hoffnung, der Reue und der Liebe. Darunter steht der Text des Requiems, der sehr drastisch von Angst, Schuld und Erlösung erzählt. Die Musik Mozarts mit seinen Chören, die in diesem Projekt als Vokalquartette vorgetragen werden, bildet dabei das Bindeglied, sie ermöglicht uns zu betrachten, was wir alltäglich verdrängen: Die Unausweichlichkeit des Todes. [Regie] Andreas Bode [Musikalische Leitung] Titus Engel [Arrangement] Tobias Schwencke [Bühne] Geelke Gaycken [Kostüm] Gwendolyn Jenkins [Dramaturgie] Charlotte Pfeifer [Produzentin] Jenny Svensson[Sänger] Catrin Kirchner, Andrea Chudak, João Sebastião, Wieland Lemke[Musiker] Swantje Tessmann (Viola), Ekkehard Windrich (Viola), Julia Dobra (Violoncello), Jochen Carls (Kontrabass/E-Bass) Johannes Öllinger (Gitarre/E-Gitarre), Simon Strasser (Oboe), Georg Wettin (Klarinette) [Licht] Carsten Sander Gefördert durch Hauptstadt Kulturfonds, Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg, Rusch-Stiftung, Oscar und Vera Ritter-Stiftung und Inouï e.V.



Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de