Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Liebe Besucher:innen, im November finden keine Veranstaltungen in den Hallen statt. Wir informieren Sie auf der Webseite über mögliche Verschiebungen und per Email über das Prozedere für die Rückerstattungen.

Zurück zur Übersicht

Kongress Work in progress - Der Wert von Arbeit:
New Work Day

 
  • © Opale
Theorie
  • Fr, 13.03.2015 10:00
    Kampnagel Internationales Zentrum für schönere Künste

Die Digitalisierung, der demografische Wandel und der Wertewandel verändern die Arbeitswelt. Was verlockend klingt, stürzt die Arbeitswelt in eine Revolution, die fasziniert und zugleich verunsichert. Wissen ist überall und jederzeit zugänglich und virtuelle Güter können nahezu kostenlos vervielfältigt werden. Mit der Digitalisierung entstehen neue Geschäftsmodelle, alte sind nicht mehr tragfähig. Wird sich der Kapitalismus, wie von Jeremy Rifkin prophezeit, in Nischen zurückziehen? Wer sind die Gewinner und wer sind die Verlierer der Digitalisierung? Im Wettstreit um die besten Köpfe verschieben sich die Machtverhältnisse zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern.
 Die nachfolgenden Generationen verlangen nach mehr Freiheit, Sinn und Selbstverwirklichung. Frithjof Bergmann hat den Begriff „New Work“ geprägt und meint damit, dass neue Arbeit weit mehr als Lohnarbeit ist und Raum für Kreativität und Entfaltung der eigenen Persönlichkeit lässt. Sind wir auf dem Weg ins Zeitalter der neuen Arbeit oder profi tieren nur ausgewählte Fachkräfte? Wie können Unternehmen auf diese Entwicklung reagieren? Der „New Work Day“, eine Initiative von WORK IN PROGRESS und XING, geht diesen Fragen auf den Grund und diskutiert mit namhaften Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft Perspektiven einer sich verändernden Arbeitswelt.


Tickets:

KONGRESSTICKET 12.-14.03.: VVK 50 Euro /Tageskasse 60 Euro (erm. 25 Euro)

Donnerstag, 12.04.: Eintritt frei

Tagesticket Freitag 13.03.: VVK 30 / Tageskasse 35 Euro (erm. 15 Euro)

Tagesticket Samstag 14.03.: VVK 30 / Tageskasse 35 Euro (erm. 15 Euro)

Tickets für Abendveranstaltungen am Freitag, 13.03.: 10 Euro (jeweils an der Tür nach Verfügbarkeit)


Tagesprogramm:

10:00 / Begrüßung und offizielle Eröffnung des Kongresses

mit Amelie Deuflhard, Olaf Scholz, Egbert Rühl, Marc-Sven Kopka

 

10:00 / Schwarzmarkt

mit Maximilian Hoch, Florian Dohmann, Manuel Urbanke


10:30 / Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft - das Ende des Kapitalismus?

mit Jeremy Rifkin

 

12:00 / Strategien für die Arbeitswelt von morgen

mit Thomas Sattelbergers, Prof. Dr. Gesche Joost, Christian Beinke, Prof. Dr. Peter Kruse, Daniel Bröckerhoff

 

13:00 / Das Orakel von Alea - Performance

mit Studierenden des Projekts «Das Orakel von Alea»

 

14:00 / Arbeits- und Gemeinschaftsformen für die zukunftsfähige Stadt – das Gängeviertel in Hamburg

mit Michael Ziehl


14:00 / Wenn zwei Menschen einen Job teilen, gewinnen ALLE?!?

mit Jana Tepe & Anna Kaiser

 

14:00 / Digital ist anders - der Wandel der Kreativwirtschaft mit der Digitalisierung (Musik und Film)

mit Tex Drieschner, Thomas Tielsch, Miriam Schütt, Marie-Lene Armingeon, Janine H. Wülker

 

14:00 / Paradigmenwechsel in der Arbeitswelt - eine Multiperspektivenstudie

mit Prof. Dr. Peter Kruse

 

15:00 / Offen und agil - Fit werden für den digitalen Wandel

mit Nora Burgard-Arp, Claudia Pelzer

 

15:00 /  Konsensdemokratie im Unternehmen - Das kann ja gar nicht funktionieren!

mit Uwe Lübbermann

 

15:00 / Arbeitgeber und Arbeitnehmer in Zeiten radikaler Transparenz

mit Dr. Florian Mann, David Vitrano, Marco Luschnat

 

15:00  / Digital ist anders - der Wandel der Kreativwirtschaft mit der Digitalisierung (Presse und Literatur)

mit Nora-Vanessa Wohlert, Susann Hoffmann, Christoph Kappes, Tea Herovic, Wencke Karla Tzanakakis

 

16:45 / The P2P-Commons Economy, the automation of knowledge work, and the future of work

mit Michel Bauwens

 

16:45 / The Circle: Die Arbeit und die neue Kolonisierung des inneren Menschen

Prof. Dr. Torsten Meireis

 

16:45 / Werte schätzen - eine performative Versuchsanordnung

mit Mitgliedern der Probebühne in Gängeviertel e.V.

 

16:45 / Bring back Bohème!

mit Robert Paschmann

 

16:45 / Vom Mitarbeiter zum Unternehmensbürger: Best Practice-Beispiele für mehr Demokratie in Unternehmen

mit Bernd Oestereich, Marc Stoffel

 

17:45 / Kunst ja, aber zu fairen Arbeitsbedingungen

mit Sören Fenner, Delia Gyger

 

17:45 / Markt und Macht – Was treibt den Menschen dahinter?

mit Rainer Voss

 

17:45 / Innovation ist keine Abteilung

mit Christian Beinke, Gregor Kalchthaler

 

18:30 / Der Banker: Master of the Universe (2013)

mit Rainer Voss

 

19:00 / Fragen wir die Politik! – Staatssekretär Machnig im Gespräch mit Daniel Bröckerhoff

mit Matthias Machnig, Daniel Bröckerhoff

 

20:30 / Wir nennen es Arbeit - auch ein Jahrzehnt später 

mit Sascha Lobo


Programm am Samstag, 14.03. / ab 10:30 / SOCIAL CHANGE DAY


WORK IN PROGRESS ist eine Veranstaltung von Kampnagel und der Hamburg Kreativgesellschaft. Partner und Förderer sind  XING und der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (KDA).


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de