Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Liebe Besucher:innen, bis Ende Dezember finden keine Veranstaltungen statt. Wir informieren Sie auf der Webseite über mögliche Verschiebungen und per Email über das Prozedere für die Ticket-Rückerstattungen.

Zurück zur Übersicht

Abschlussarbeiten Theaterakademie Hamburg
Alisa Tretau:

Highheel Highnoon

 
  • © Claudia Bartel
  • © Sinje Hasheider
Theater & Performance
  • Fr, 27.02.2015 19:30 [Premiere]
    Kampnagel – K1
  • Sa, 28.02.2015 19:30
    Kampnagel – K1
  • So, 01.03.2015 19:30
    Kampnagel – K1

Europa, das ist mittlerweile keine Utopie mehr. Das ist humorlos, ausgedörrt, verhärtet und verstrickt. Da reiten lonesome Cowboys durch eine Wüste, ohne zu wissen wohin. Melancholisch und cool, die Waffe immer geladen.

HIGHHEEL HIGHNOON untersucht die Sehnsüchte der westlichen Menschen und zerstückelt den Western als neoliberalen Gründungsmythos für seine eigenen Zwecke. Dabei wagt es eine steile These: Der Cowboy kann auch Grenzen verwischen, Visionär sein und Humor haben.

In einem Mashup aus Wild West Show, Filmzitaten und echten Utopien macht es Wowboys aus den stereotypen Helden und sucht zwischen Lagerfeuerromantik und Duell nach einer Vision aus Rausch, Pop, Gitarre und Highheel-Pistolen.

weitere Termine: 6. März, 19:30, E Werk, Staatstheater Schwerin


 


  • mit: Helena Hentschel, Simon Jensen, Lina Krüger, Josef Mohamed, Laura Schuller und Johannes Richter (Musik)
  • Special Guests: Foodprints Company mit Sarah-Isabel Conrad, Mia Führer, Eric Heber, Susann Kiewitt, Iris Rehsöft, Andrea Teichmann, Anja Wegner
  • Regie: Alisa Tretau
  • Bühne, Kostüme: Claudia Bartel
  • Komposition: John Carlson und Johannes Richter
  • Dramaturgie: Ewelina Benbenek, Lena Kollender
  • Regieassistenz: Sarah Wray
  • Bühnenassistenz: Mona Müller
  • Kostümassistenz: Rabea Schubert
  • Produktionsleitung: Anne Brammen

Koproduktion mit dem Staatstheater Schwerin.

Die Abschlussarbeiten 2015 der Theaterakademie Hamburg, Hochschule für Musik und Theater, in Kooperation mit Kampnagel sind gefördert durch: Dr. Margitta und Dietmar Lambert Fonds – Stiftungsfonds unter dem Dach der Hamburgischen Kulturstiftung, die Rudolf Augstein Stiftung, die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. und die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de