Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Constanza Macras:
Hell on Earth

 
  • © Thomas Aurin
  • © Thomas Aurin
  • © Thomas Aurin
  • © Thomas Aurin
  • © Thomas Aurin
  • © Thomas Aurin
Tanz
  • Do, 06.11.2008 20:00
    Kampnagel – K2

Im Jahr 2003 hat Constanza Macras im HAU 1 TänzerInnen ihrer Compagnie und Kinder aus Neukölln gemeinsam zu Stars eines Abends gemacht: „Scratch Neukölln“ war „eine hinreißende Party“ und ein „kluges Stück über das Leben in der Fremde“ (tip). In ihrem neuen Stück - „Hell on Earth“ - schafft die Tänzerin und Choreografin den mittlerweile jugendlichen Neuköllnern erneut ein Forum. Nicht mehr aus dem Blickwinkel von Kindern, sondern aus der Perspektive junger Erwachsener berichten sie von den Hoffnungen und Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens, von erlebter Diskriminierung, vom Wunsch nach Anpassung und den Problemen, die dieser Wunsch mit sich bringt. Erwachsenwerden ist schwierig: Wie verhalten sich Entwürfe von Weiblichkeit und Männlichkeit, von Körper und Geschlecht zueinander? Dabei unterliegen junge Frauen oft mehr Beschränkungen als ihre männlichen Altersgenossen – Grund genug, sie in den Fokus zu stellen. Wie gehen Jugendliche mit Migrationshintergund während ihrer Pubertät mit dem vielschichtigen Gefühl von Fremdheit um? In „Hell on Earth“ verarbeitet Constanza Macras die Erfahrungen der Jugendlichen zu einer Auseinandersetzung über die Turbulenzen des Erwachsenwerdens unter erschwerten Bedingungen.„Der hinreißende Abend ist ein Hybrid jenseits des deutschen Reinheitsgebots.“ Süddeutsche Zeitung[Choreographie/Künstlerische Leitung] Constanza Macras [Dramaturgie] Carmen Mehnert [Bühne] Tal Shacham [Kostüme] Tal Shacham, Constanza Macras [Musik] Santiago Blaum, Kristina Loesche-Loewensen [MIT] Ronni Maciel, Hyoung Min Kim , Tatiana Eva Saphir, Tonahtiu Diaz, Denis Kuhnert, Hyun-Jung Wang, Santiago Blaum, Kristina Loesche-Loewensen, Damla Erdogmus, Lulu, Lili, Maradona Akkouch, Fatma, Assem, Ahmad El-Moustapha, Mahmoud Zayab, Lisa Rennebaum, Avital Lvova, Jonas Kilian, Janina SchmidtEine Produktion von Constanza Macras |DorkyPark und Hebbel am Ufer in Koproduktion mit Kampnagel Hamburg. Mit Unterstützung des Hauptstadtkulturfonds und des Regierenden Bürgermeisters von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten.



Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de

Hinweis zum Datenschutz

Wir verwenden auf unserer Webseite ausschließlich essentielle Cookies. Mehr zu den erhobenen Daten und eingebundenen Diensten Dritter können Sie unseren Datenschutzbestimmungen entnehmen.