Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Liebe Besucher:innen, bis Ende Dezember finden keine Veranstaltungen statt. Wir informieren Sie auf der Webseite über mögliche Verschiebungen und per Email über das Prozedere für die Ticket-Rückerstattungen.

Zurück zur Übersicht

Ligna:
Die grosse Verweigerung

 
  • © Anja Beutler
  • © Anja Beutler
  • © Anja Beutler
Tanz / Theater & Performance
  • Do, 11.12.2014 19:30 [Premiere, Uraufführung]
    Kampnagel – K1
  • Fr, 12.12.2014 19:30 [Uraufführung]
    Kampnagel – K1
  • Sa, 13.12.2014 19:30 [Uraufführung]
    Kampnagel – K1
  • Do, 18.12.2014 19:30 [Uraufführung]
    Kampnagel – K1
  • Fr, 19.12.2014 19:30 [Uraufführung]
    Kampnagel – K1
  • Sa, 20.12.2014 19:30 [Uraufführung]
    Kampnagel – K1

Zuletzt haben sie auf Kampnagel in DIE EINGESCHLOSSENEN Theater als Probe von Gemeinschaft demonstriert. Nun verhandelt die Performancegruppe LIGNA eine Vision europäischer Geschichte, die so nicht stattgefunden hat: Im August 1914 war ein Kongress der Zweiten Sozialistischen Internationale in Wien geplant, um auf den sich abzeichnenden Kriegsbeginn mit einem europaweiten Generalstreik zu reagieren. Ein Streik, so die faszinierende Hoffnung, ließe die Infrastruktur des Krieges in allen Ländern sofort zusammenbrechen. Der Kongress fand nicht statt. Die Reden waren geschrieben, der Antrag formuliert – doch der Krieg kam den Versammlungen zuvor. Was bedeutet ein derart radikaler Akt wie ein Generalstreik für das, was man »das Politische« nennt? Und: Wie ist eine solche Vision von Verweigerung heute vorstellbar? DIE GROSSE VERWEIGERUNG widmet sich dem Reenactment fiktiver Geschichte mit unsicherem Ausgang.


  • Regie und Choreografie : Ligna

DIE GROSSE VERWEIGERUNG ist eine Produktion von LIGNA und Kampnagel. Gefördert durch die Konzeptionsförderung der Kulturbehörde Hamburg und des Fonds Darstellende Künste e.V. – aus Mitteln des Bundes –.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de