Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

IF WE RULED THE WORLD: 15 JAHRE HAJUSOM:
HAJUSOM IN BOLLYLAND

 
  • © Frank Willhöft Toddevision
Theater & Performance
  • Fr, 28.11.2014 19:30
    Kampnagel – K2

Ein erfolgreicher Filmproduzent zeigt seine besten und emotionalsten Szenen, während die Bollywood-Expertin Varsha Thakur dem Publikum das indische Rasa-Prinzip erklärt: durch Kunst ausgelöste emotionale Grundstimmungen. Mit HAJUSOM IN BOLLYLAND untersucht das transnationale Hajusom-Ensemble, ob die Fähigkeit des Mitfühlens ein relevanter Faktor zur Transformation der Welt sein kann. Live auf der Bühne mischen die Musiker Viktor Marek und Ashraf Sharif Khan klassisch-indische und westliche Sounds und kreieren die mitreißende Klangbasis für das utopische Gefilde der großen Emotionen. Das transnationale Ensemble stellt Filmszenen nach, erzählt eigene Geschichten und tanzt Bollywood-Choreografien so hinreißend, dass das Publikum bisher nach jeder Vorstellung eine Zugabe verlangte. Bereits zum dritten Mal ist das mit dem Innovationspreis des Fonds Soziokultur ausgezeichnete Erfolgsstück auf Kampnagel zu sehen. 

Gezeigt im Rahmen von IF WE RULED THE WORLD: 15 JAHRE HAJUSOM.
 



  • Von und Mit: Ensemble Hajusom (Joshua Amponsah, Mariama Babjie Amelan Maria Comoé, Zandile Darko Francesco Di Bari, Ousmane Diallo Sahar Eslahi, Farzad Fadai, Aminatu Jalloh Omied Khademsaba, Isaac Lokolong Arman Marzak, Aimee Nhung Le Sarah Owusu, , Rahmat Rezai Maziyar Rezaei, Dennis Robert Bernard Schätz, Priscilla Schätz)
  • Konzept, Regie: Ella Huck, Dorothea Reinicke
  • Konzept, Co-Regie: Katharina Oberlik
  • Musik: Sitar: Ashraf Sharif Khan; Sampler, Synthesizer, Effekte: Viktor Marek
  • Choreografie, Gesang, Performance: Varsha Thakur
  • Choreografie: „Marjani“ Manoj Singh, „Wut“ Gotta Depri
  • Raum: Michael Böhler, Markus Lohmann
  • Kostüm: Jelka Plate
  • Produktion: Hajusom e.V. mit Kampnagel, Theater im Pumpenhaus Münster

Gefördert von: Kulturbehörde Hamburg, dem Fonds Soziokultur, UNO-Flüchtlingshilfe e.V., Stiftung do und
der Diakonie Hamburg.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de

Hinweis zum Datenschutz

Wir verwenden auf unserer Webseite ausschließlich essentielle Cookies. Mehr zu den erhobenen Daten und eingebundenen Diensten Dritter können Sie unseren Datenschutzbestimmungen entnehmen.