Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Martin Walker:
Von Neid, Gier und Gaumenfreuden aus dem Périgord

 
  • © Klaus Einwanger
  • Do, 06.11.2014 21:00
    Kampnagel – K2 Ausverkauft

Der Schotte Martin Walker hat mit seinen Romanen gleich eine ganze Region auf die Landkarte des europäischen Kriminalromans gesetzt: das französische Périgord. Dort im kleinen Städtchen Saint-Denis ermittelt der Dorfpolizist und Gourmet Bruno, Chef de Police. In Martin Walkers sechstem Bruno-Roman »Reiner Wein« (Diogenes) geht es um einen glorreichen Eisenbahnraub durch die französische Résistance im Kriegsjahr 1944 und die unrühmliche Verwendung der Beute. Um gestohlene Weine und Antiquitäten, deren Besitzer sich als britischer Geheimdienstchef a. D. entpuppt. Und um eine Enthüllungsstory über Frankreichs Nuklearverteidigung, die kurz vor Drucklegung entwendet wird. Diese scheinbar unzusammenhängenden Verbrechen bringen Brunos unvergessene Liebe, Inspectrice Isabelle, auf den Plan. Dabei wollte Bruno eigentlich nur eine Serie von Raubüberfällen aufklären ... Doch auch das idyllischste Örtchen ist keine von Neid, Gier und Habsucht freie Zone.

Martin Walker, der in Washington und im Périgord lebt, gewinnt mit seinen wunderbar stimmungsvollen Kriminalromanen eine immer größer werdende Gefolgschaft von Lesern weltweit. Auch »Reiner Wein« stand wochenlang auf der »Spiegel«-Bestsellerliste, die Romane sind mittlerweile in 15 Sprachen übersetzt. Walker und sein ermittelnder Genussmensch Bruno machen Appetit auf mehr und lassen ein mediterranes Lebensgefühl erblühen. Leben wie Gott in Frankreich? Gewiss, bei Martin Walker aber ist auch das Morden wie Gott in Frankreich ein Genuss. Martin Walker stellt an diesem Abend auch »Brunos Kochbuch« vor. Und für alle Besucher gibt’s Kostproben* – im Glas und auf die Hand. Wie wär’s mit einem »Cabécou noix et miel« oder einer »Tarte aux tomtes avec Cantal façon ›Baron‹«. Klingt gut? Ist es auch.


  • Text: Martin Walker
  • Moderator/ -in: A. Schollähn
  • Deutscher Text gelesen von: Tim Grobe

Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de